Navigation

Dr.-Ing. Alexander Brändle

Werdegang

  • Fachhochschule der Wirtschaft
    • 2015: Leiter Campus Bergisch Gladbach
    • 2011: Dozent für Wirtschaftsinformatik
  • Microsoft Research Cambridge
    • 2006: Head of Engineering Computational Science Laboratory
    • 2004: Research Programme Head Intelligent Environments
    • 2002: Manager University Relation Europe
  • Microsoft Deutschland
    • 2000: Competence Center Insurance
    • 1999: Enterprise Strategic Consultant
    • 1998: Consultant
  • Mannesmann Demag
    • Promotion zum Dr.-Ing. Elektrotechnik, Schwerpunkt Automatisierungstechnik&Prozessinformatik
      Dissertation im Bereich Künstliche Intelligenz, Schlußfolgern unter Unsicherheit
    • Projektmanager
  • Gesellschaft für Medizin & Technik
    • 1993: Projektmanager

Kurz-Bio

Alexander Brändle begann seine berufliche Karriere bei Mannesmann Demag, bevor er als strategischer Berater bei Microsoft Deutschland im Bereich Financial Services das Competence Center Insurance ins Leben rief. Als Lead Technical Architect des Competence Center Insurance war er Sprecher auf zahlreichen technischen Konferenzen und Workshops.

Er wechselte danach zu Microsoft Research Cambridge. Dort begleitete er dort die Gründung des Microsoft European Innovation Centers in Aachen und überblickte als Manager University Relations das akademische IP- und Projektportfolio des Softwareriesen für den europäischen Raum.

Als Research Programme Head Intelligent Environments half er Microsoft bei seinem Start in den Bereich Robotik und war maßgeblich an der Inkubation des Microsoft Robotics Developer Studios beteiligt.

Er ist Gründungsmitglied des Computational Science Laboratories bei Microsoft, in dem er als Leiter der Anwendungsentwicklung mit seinem Team die Entwicklung neuer konzeptueller Methoden, Sprachen und Werkzeuge für die Erstellung komplexer wissenschaftlicher Anwendungen vorantrieb und zahlreiche Patentschriften einreichte.

Alexander ist seit 2015 Campusleiter der Fachhochschule der Wirtschaft in Bergisch Gladbach, nachdem er 2011 als Dozent für Wirtschaftsinformatik an die Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) gerufen wurde. Neben der Weiterentwicklung des Campusses und der Studienprogramme der FHDW, betreut er die Partnerunternehmen am Campus für das duale Studium und hält Vorlesungen im Fachbereich Wirtschaftsinformatik.

Alexander ist ein Certified Scrum Master, ITIL und TOGAF zertifiziert und hat über die Jahre verschiedene Microsoft MPC, MCSE, MCSD Zertifizierungen erworben. Er ist Microsoft certified Innovative Educator, VR zertifiziert und hat zahlreiche Micro Degrees und -zertifikate erwroben, z. B. im Umgang mit Unity, Data Science und Cyber Security.

Lehre

  • Ausgewählte Kapitel der Informatik, Data Lab, Einführung in die Wirtschaftsinformatik, Grundlagen der Informatik, Mobile Systeme und Anwendungen, Praxis im Software Engineering, Objektorientierte, Programmierung, Praxis im Software Engineering, Programmierung, Projekte der Wirtschaftsinformatik, Requirements- und Software Engineering

Forschungs- und Beratungsschwerpunkte

  • Innovationsmanagement in Unternehmen
  • Entwicklung/Weiterentwicklung von digitalen Geschäftsmodellen
  • Einsatz cloud- und webbasierte Datendienste in Unternehmen
    • Neuartige Programmiermethoden und -verfahren

    Ich bin

    Ich bin überzeugt davon, das die Fähigkeit zum Umgang mit Technologie eine Schlüsselkompetenz für die Zukunft ist und engagiere mich deshalb leidenschaftlich dafür, Programmieren schon in der Schule attraktiv zu machen.

    Deshalb gehe ich gerne dorthin, wo Innovationen entstehen und lerne und lehre die aktuellen technologischen und gesell-schaftlichen Entwicklungen.

    Ich bin begeistert von Compu-tern, Software, deren Ent-stehung und Weiterentwick-lung. Wie weit wird die Ent-wicklung gehen und wie kann sich Deutschland behaupten?

    Ich suche

    • Jederzeit motivierte und interessierte Dozenten und Lehrbeauftragte für Vorlesungen in den Bereichen Wirtschaftsinformatik, Betriebswirtschaft
    • Partnerunternehmen für das duale Studium
    • Stipendien und Praktika für unsere Studierenden
    • Spannende anwendungsbezogene Forschungs- und Entwicklungsprojekte
    • Gute Ideen für die Verbesserung unserer Lehre und Angebote
    • Interessante Gesprächspartner ;-)