Navigation

Deutsches Zentrum für nachhaltiges Wirtschaften und Fachkräftesicherung

Nachhaltigkeit in Bezug auf Ökologie, Mitarbeiter und Gesellschaft/Region

Logo Deutsches Zentrum für nachhaltiges Wirtschaften und Fachkräftesicherung

Im Mittelpunkt der Tätigkeiten des Deutschen Zentrums für nachhaltiges Wirtschaften und Fachkräftesicherung (DZNF) steht die Etablierung einer langfristig auf Ertrag ausgerichteten Unternehmensführung im Gegensatz zur häufig anzutreffenden Konzentration auf kurzfristige Gewinnziele. Nachhaltige Maßnahmen sollen vor allem in den Bereichen Ökologie, Mitarbeiter und Gesellschaft/Region gefördert werden. Im letztgenannten Bereich steht vor allem das Thema der Fachkräftesicherung im Fokus. So erleichtert ein attraktives und angenehmes Arbeitsumfeld langfristig die Gewinnung des benötigten Personals. Insbesondere die individuelle Förderung von Mitarbeitern nimmt dabei eine zentrale Rolle ein.

Download

Westfalen-Blatt, 26.11.2014
Fachkräfte finden und binden - Neues Forschungsinstitut in Paderborn will kleinere und mittlere Betriebe unterstützen

Forschungsbereich Nachhaltigkeit

Logo Fokus Nachhaltigkeit

Im Kern der Forschungstätigkeiten des DZNF im Bereich Nachhaltigkeit steht derzeit die wissenschaftliche Begleitung der Initiative Fokus Nachhaltigkeit. In Kooperation mit bundesweit über 200 Unternehmen werden Systematiken entwickelt, mit denen sich insbesondere mittlere und kleine Firmen dem komplexen Thema der Nachhaltigkeit nähern können. Ausgangspunkt der Aktivitäten ist das Aufarbeiten von Best-Practice-Beispielen, um entsprechende Strukturen für nachhaltiges Engagement von Unternehmen zu definieren. Partner der Initiative ist die Bertelsmann-Stiftung. Weitere Informationen finden Sie hier: www.fokus-nachhaltigkeit.de

Forschungsbereich Fachkräftesicherung

Logo Wirtschaftsinitiative Kreis Höxter

Im Rahmen der Forschungsaktivitäten im Bereich der nachhaltigen Fachkräftesicherung unterstützt das DZNF diverse regionale Wirtschaftsinitiativen und hat auch einige dieser Vereinigungen mit initiiert. Prominentestes Beispiel ist die Wirtschaftsinitiative Kreis Höxter. Auch weitere Vereinigungen werden wissenschaftlich unterstützt. Mehr Informationen dazu finden Sie unter:

Hauptziel ist es, die Fachkräftesicherung nachhaltig zu unterstützen, dafür innovative Methoden zu entwickeln und auch direkt zu erproben. So wurde beispielsweise die SmartJobMesse bereits mehrfach erfolgreich durchgeführt. Im Rahmen der Umsetzung der innovativen Methoden wird mit dem Portal BYZZNET zusammengearbeitet. Es wurde als Ausgründung aus der FHDW vom Leiter des DZNF, Prof. Dr. Micha Bergsiek, ins Leben gerufen.

Team des DZNF

Beirat des DZNF

Folgende Unternehmen bzw. Personen gehören dem Beirat des DZNF an:

Firmenlogo der Unternehmensgruppe Graf von Oeynhausen-Sierstorpff

Lutz Peter Reuter
Personalleiter
Unternehmensgruppe Graf von Oeynhausen-Sierstorpff



Firmenlogo von Borbet

Alexandra Marowsky
Leitung Marketing
BORBET GmbH

Firmenlogo von KettenWulf

Ansgar Wulf
Geschäftsführer
KettenWulf Betriebs GmbH

Firmen logo von porta möbel

Achim Fahrenkamp
Geschäftsführer
porta Möbel GmbH & Co. KG

Logo der Caritas

Christoph Eikenbusch
Abteilungsleiter
Caritasverband für das Erzbistum Paderborn e. V.


Partner des DZNF