Navigation

Wir sind weiter für Sie da! Stay home - Connect online.
Liebe Studieninteressenten, liebe Partnerunternehmen,

wir sind weiter für Sie da und bieten unsere gesamten Veranstaltungen online für Sie an. Möchten Sie einen Beratungstermin? Melden Sie sich einfach bei einem unserer Kollegen an den Campussen.


Bessere Bilder bei Operationen

Projekt PENDOVISION: Bildstabilisierung von Videoaufnahmen bei endoskopischen Untersuchungen

Per digitaler Nachbearbeitung lassen sich Videoaufnahmen bei endoskopischen Untersuchungen für die medizinische Auswertung (z. B. Aufdeckung von Anomalien) und Begutachtung entscheidend verbessern. Als entscheidender Schritt auf dem Weg zur praktischen Anwendung z. B. bei der Gastrointestinaltrakts-, Lungen- und Gefäß-Endoskopie gilt die sogenannte „Glitterminimierung“. Dabei werden  unscharfe Videosequenzen möglichst zeitnah optimiert, um Realtime-Korrekturen durch den Chirurgen
während der OP zu ermöglichen.

Die als Spin-off aus dem Verbundprojekt hervorgegangene Grundidee der Bildstabilisierung endoskopischer Aufnahmen hat sich als nachhaltiger Ansatz erwiesen. Projektpartner waren das IRDC Leipzig und das Forschungszentrum Borstel. Die entwickelten Verfahren wurden an umfangreichen medizinischen Aufnahmen verifiziert, so dass das Verwertungskonzept – die Patentierung – in die Tat umgesetzt werden konnte. Dem wesentlichen Zweck des Projekts – der Generierung von wissenschaftlichem Mehrwert – wurde mit sechs Veröffentlichungen Rechnung getragen. Die Bereitstellung der Erkenntnisse im wissenschaftlichen Kontext erfolgte zudem im Rahmen von Konferenzen und Vorträgen im asiatisch-pazifischen-Raum. Thematisiert wurde bei den Gesprächen mit zumeist Universitätskliniken in Medan (Indonesien), Kuala Lumpur (Malaysia), Singapur, Hanoi (Vietnam) und Dubai auch der Austausch medizinischer, endoskopischer Daten. Die größte systematische Sammlung solcher Daten wurde wiederum an der Charité in Berlin angetroffen.

Die wissenschaftlichen Resultate des Projektes präsentierte das Forscherteam um Dr. Markus Borschbach außerdem auf dem Kongress ELMAR (Electronics in Marine) in Zadar (Kroatien), auf der ICVGIP (Indian Conference on Computer Vision, Graphics and Image Processing) und auf dem damit verbundenen Workshop MedImage in Mumbai (Indien) sowie auf der VISAPP (International Conference on Computer Vision Theory and Applications) in Lissabon.

Projekt Pendovision: Anwendung eines Stabilisierungsverfahrens bei der Gastroskopie

Das Projektteam arbeitete daran, die Bildqualität bei Operationen zu verbessern. Hier wendet Marvin Offiah ein
Stabilisierungsverfahren bei der Gastroskopie an, d. h. bei endoskopischen Aufnahmen im Magentrakt.


Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Notwendige Cookies

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Statistik-Cookies

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Marketing-Cookies

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.