Business Break zum Performance Marketing ging mit über 140 Teilnehmern in die zweite Runde

Navigation

Bielefeld
Business Break zum Performance Marketing

Große Resonanz für ein aktuelles Marketing-Thema. Das Webinar ging mit über 140 Teilnehmern aus Wirtschaft und Hochschule erfolgreich in die zweite Runde.


Unter dem Titel „Aktuelle Trends im Performance Marketing“ hielt Wolfgang Thomas, Inhaber der Hamburger Online-Marketing-Agentur „NetzwerkReklame“ im März einen fesselnden Impuls-Vortrag. Unter der Moderation von Prof. Dr. Ralf Ueding, Studiengangsleiter Marketing und Vertrieb an der FHDW, wurden viele Facetten des Themas im Austausch mit den Teilnehmern vertieft.

Wolfgang Thomas

Wolfgang Thomas

Prof. Dr. Ralf Ueding

Prof. Dr. Ralf Ueding

„Über die starke positive Resonanz auf unsere Einladung haben wir uns sehr gefreut“, sagt Ueding, der zu diesem virtuellen Event der FHDW eingeladen hatte. „Auch die vielen Rückfragen und anregenden Beiträge der Teilnehmer nach dem Vortrag zeigen uns, dass wir sowohl mit dem Thema und dem Referenten als auch mit dem gewählten Veranstaltungsformat ins Schwarze getroffen haben“, merkt der Bielefelder Hochschuldozent an. „Leider konnten aufgrund technischer Restriktionen der Webinar-Software nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden. Wir bemühen uns deshalb um einen Zusatztermin“.

„Natürlich ist Online-Marketing heute in den Unternehmen angekommen – von Google Advertising über Social-Media-Marketing bis hin zum aktuellen Hype um das Influencer-Marketing. Eine eigene Instagram-Seite oder einen Webshop betreibt heute bereits der Bäcker um die Ecke. Was aber nahezu überall fehlt, ist die konsequente und zielgerichtete Kontrolle des Erfolgs der eingesetzten Online-Instrumente – hier fehlt es häufig an Know-how und damit auch an der Bereitschaft zur kritischen Auseinandersetzung mit den eigenen Marketingzielen und -maßnahmen“, betonte Ueding in seinem Einführungsstatement.

„Durch die fortschreitende Digitalisierung und die Zunahme von kundenbezogenen Daten erhalten Unternehmen mehr Möglichkeiten zur zielgruppengerechten Ansprache von Kunden. Doch durch die Transparenz steigt auch die Datenmenge der auszuwertenden Daten. Die Auswertung der Daten wird komplexer. Um Daten richtig auszuwerten und angemessen für die Kampagnensteuerung zu nutzen, bedarf es neben leistungsfähiger Technik auch aussagekräftige Kennzahlen“, berichtete Thomas, der mit seiner Online-Marketing-Agentur auf eine langjährige Erfahrung in der Beratung von B2B- und B2C-Kunden zurückblickt.

Anhand von praktischen Beispielen zeigte Thomas auf, wie es bereits jetzt kleinen und mittleren Unternehmen sowie Branchenführern gelingt, geeignete Kampagnen anhand von aussagefähigen Kennzahlen umzusetzen und gewährte den Teilnehmern damit nicht nur spannende Einblicke in das moderne Performance Marketing, sondern gab auch praktische Tipps, die die Teilnehmer für „Quick-wins“ umsetzen können.

Die Planungen für Veranstaltungen mit neuen, spannenden Themen in diesem Reihenformat laufen bereits auf Hochtouren. „Wir werden frühzeitig auf die nächste Veranstaltung hinweisen und hoffen natürlich wieder auf eine ähnlich überwältigende Resonanz wie heute. Kapazitätsmäßig werden wir beim nächsten Mal besser aufgestellt sein – soviel zu einer ersten spontanen Erfolgskontrolle“ merkte Ueding schmunzelnd an.


Beim FHDW Business Break handelt es sich um ein kompaktes und informatives Online-Format. Unternehmensvertreter aus unterschiedlichen Branchen erhalten innerhalb einer Stunde einen echten Mehrwert aus Impuls-Beiträgen von Experten aus der Wirtschaft und Professoren der FHDW.

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.