Feierliche Master-Verabschiedung - News Bergisch Gladbach - News - FHDW Website

Navigation

Bergisch Gladbach
Feierliche Master-Verabschiedung

Drei Jahre berufsbegleitendes Studium liegen hinter 31 Studierenden, die am vergangenen Wochenende ihre Urkunden über das bestandene Master-Studium in Bergisch Gladbach überreicht bekamen.


Drei Jahre berufsbegleitendes Studium liegen hinter 31 Studierenden, die am vergangenen Wochenende ihre Urkunden über das bestandene Master-Studium an der FHDW in Bergisch Gladbach überreicht bekamen. Ort der feierlichen Zeremonie: Das Kardinal Schulte Haus in Bergisch Gladbach-Bensberg.

Der Herbst ist an der Fachhochschule der Wirtschaft in Bergisch Gladbach die Zeit des Abschiednehmens. Trugen die 107 Bachelor, die Ende Oktober verabschiedet wurden, blaue Schärpen über ihren festlichen Talaren, so war es jetzt die rote Variante. Traditionell ist das die Farbe der Master-Absolventen. 14 Betriebswirtschaftlerinnen und Betriebswirtschaftler sowie 17 Wirtschaftsinformatiker und Wirtschaftsinformatikerinnen feierten mit einer wegen Corona begrenzten Anzahl an Angehörigen und Freunden im Kardinal Schulte Haus ihren Abschluss. Die Zeugnisse überreichten Prof. Dr. Frank Wallau als Dekan für den Fachbereich Betriebswirtschaft, Prof. Dr.-Ing. Roland Künzel für den Fachbereich Wirtschaftsinformatik und Prof. Dr. Stefan Bratzel für den Fachbereich Automotive Management.

„Wir wünschen Ihnen, dass alle Ihre Träume in Erfüllung gehen und dass es Ihnen gelingt, unsere Welt ein bisschen besser zu machen“, gab Dr.-Ing. Alexander Brändle den Master-Absolventen mit auf den Weg. Brändle leitet den Campus der FHDW in Bergisch Gladbach und war glücklich, diese Veranstaltung überhaupt zu Ehren der Studierenden durchführen zu können. 3G-Checks am Eingang, Maskenpflicht und Abstandsregeln waren notwendig, damit die Feier ablaufen konnte.

Der Festlichkeit tat das keinen Abbruch. Begleitet von getragener Piano- und Saxophonmusik schritten die Absolventen angeführt von ihren Dozenten in den Saal, erhielten ihre Zeugnisurkunden und ein kleines Abschiedsgeschenk. Traditionell warfen sie den Quast ihres Masterhutes nach Erhalt der Urkunden von der rechten auf die linke Seite. So war man bereit für das anschließende Fotoshooting. Und dabei flogen dann, einer alten Regel folgend, die Masterhüte in die Luft.

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.