Navigation

Bergisch Gladbach
Sommertour-Besuch 

Der Bundestagsabgeordnete für den Rheinisch-Bergischen Kreis, Dr. Hermann-Josef Tebroke, zu Gast an der FHDW in Bergisch Gladbach


Die Themen Bildung und regionale Vernetzung mit lokalen Unternehmen standen für Dr. Hermann-Josef Tebroke beim Besuch der privaten Hochschule – zum Ende der Sommertour durch seinen Wahlkreis – im Vordergrund. Campusleiter Dr.-Ing. Alexander Brändle und BWL-Dekan Prof. Dr. Frank Wallau informierten den CDU-Bundestagsabgeordneten über das Studienangebot der FHDW und die umfangreiche Kooperation mit den vor allem in der Region ansässigen Partnerunternehmen.

Die Studieninhalte und Veranstaltungsformate berücksichtigen in besonderer Weise aktuelle Entwicklungen, wie etwa im Bereich der Informationstechnologie, und spiegeln damit nicht zuletzt auch Erfordernisse aus dem Umfeld der Unternehmen wider. „Ein überzeugendes Gesamtkonzept und eine wertvolle Unterstützung für unseren Wirtschaftsstandort Rhein-Berg“, so Dr. Tebroke. „Hier werden engagierte und vielversprechende Nachwuchskräfte für Unternehmen in der Region ausgebildet. Durch das duale Studium erhalten die jungen Menschen mit dem Abschluss als Bachelor oder Master eine tolle berufliche Perspektive vor Ort.“

Beim Rundgang konnten Brändle und Wallau frisch renovierte und nach innovativen Lernkonzepten neu gestaltete Vorlesungsräume präsentieren. „Beeindruckend. So macht das Studium noch mehr Spaß“, so Dr. Tebroke. Eine Attraktivitätssteigerung der Inhalte und Rahmenbedingungen von Bildung sei das Gebot der Stunde. „Es ist wichtig, dass wir uns auch auf Bundesebene – im Rahmen der Zuständigkeiten – weiterhin für eine Verbesserung der Studien-, Aus- und Weiterbildungsangebote einsetzen.“