Navigation

Bergisch Gladbach
Volles Haus am Tag der offenen Tür 

Hunderte Studieninteressierte und Eltern kamen an die FHDW, um sich über Ablauf, Inhalte und Finanzierungsmöglichkeiten der Studiengänge zu informieren.


Am Samstag, 16. März 2019, waren insgesamt 36 Unternehmen als Kooperationspartner auf dem Tag der offenen Tür in Bergisch Gladbach. Zufrieden waren alle – auch das jüngste Partnerunternehmen der FHDW: die AXA Services Germany GmbH. 

Die Tinte unter dem Kooperationsvertrag zwischen der AXA Services Germany GmbH und der FHDW war noch nicht ganz trocken, da hatte sich für Helmut Schmidt die Fahrt von Köln nach Bergisch Gladbach schon gelohnt. „Wir hatten schon einige gute Gespräche mit Interessenten“, zog er gegen Samstagmittag ein erstes Fazit zum Tag der offenen Tür an der FHDW. Der Geschäftsführer der AXA Services Germany GmbH war nicht nur zur Vertragsunterzeichnung in die Kreisstadt gekommen, er führte auch zahlreiche Gespräche mit künftigen Abiturienten, die sich für ein duales Studium der Wirtschaftsinformatik an der FHDW interessieren. 

Intensive Einzelgespräche gab es an allen Ständen der Partnerunternehmen. Die waren vor Ort, um mit geeigneten Interessenten ins Gespräch zu kommen. Die Unternehmensvertreter zeigten Optionen der persönlichen Karriereplanung, Finanzierungsmöglichkeiten und Aufstiegschancen auf. Die Mehrzahl der Unternehmen, die sich neben Dozenten und Mitarbeitern der FHDW auf dem Tag der offenen Tür präsentierten, war auf der Suche nach IT-lern. „Das bietet den Interessenten, die heute hier sind, natürlich sehr aussichtsreiche Karrierechancen“, sagt Dr.-Ing. Alexander Brändle, der den Campus der FHDW in Bergisch Gladbach leitet. „Und im Regelfall übernehmen die Unternehmen auch die Studiengebühren.“