Navigation

Bergisch Gladbach
Studie zu Unternehmensnachfolgen

Schaut man auf die Selbstständigen 55+, stehen in NRW in den nächsten zehn Jahren 265.500 Familienunternehmen zur Übergabe an. Gemeinsam beschäftigen sie 1,5 Millionen Mitarbeiter.


Diese Zahlen gehen aus dem Abschlussbericht von Prof. Dr. Frank Wallau "Unternehmensnachfolgen in Nordrhein-Westfalen" hervor.  Viele dieser Unternehmen erzielen jedoch weniger als 50.000 Euro Gewinn, so dass sie für Nachfolger wenig attraktiv sind und möglicherweise schließen müssen. Die Zahl der verbleibenden wirtschaftlich attraktiven, übergabefähigen Unternehmen würde aller Voraussicht nach bei rund 63.500 Unternehmen mit rund 1,2 Mio. Beschäftigten liegen.

Die IHKs in Nordrhein-Westfalen verfolgen schon seit längerem das Nachfolgegeschehen und stehen ihren Mitgliedern mit Rat und Tat bei der Suche nach geeigneten Nachfolgern zur Seite. Bereits vor drei Jahren veröffentlichten sie eine umfangreiche Studie zur Unternehmensnachfolge, die nun mit aktuellen Zahlen fortgeschrieben wurde.

Mehr Infos