Navigation

Prof. Dr. Michael Heuser

Werdegang

  • 1978 - 1980 Berufsausbildung zum Bankkaufmann
  • 1981 - 1988 Studium der Volkswirtschaftslehre und Studium der Publizistik und Politikwissenschaft an den Universitäten Köln und Mainz; Abschlüsse: Diplom-Volkswirt und Magister Artium (M.A.)
  • 1991 - 1993 Promotionsstudium an der Universität St. Gallen/Schweiz; Abschluss: Doktor der Wirtschaftswissenschaften (Dr. oec. HSG)
  • 1988 - 1997 USW Universitätsseminar der Wirtschaft, Schloss Gracht bei Köln (heute Teil der ESMT European School of Management and Technology, Berlin): Leitung von Managementprogrammen; Leitung der USW-Außenstelle in Berlin; Leitung des Bereichs Internationale Programme und Aufbau eines Netzwerks internationaler Kooperationspartner
  • 1997 - 2002 Deutsche Lufthansa AG: Aufbau und Leitung der Corporate University des Unternehmens (Lufthansa School of Business); weltweite Verantwortung für Bildungsstrategien und bildungspolitische Konzepte, für Management- und Organisationsentwicklung sowie Nachwuchsmarketing, - recruiting und -integration
  • 2002 - 2009 T-Systems International: Verantwortlich für weltweite Personal-, Fachkräfte- und Führungskräfteentwicklung, strategisches Veränderungsmanagement sowie Personalmarketing und Ausbildungspolitik
  • Seit 2009 Assoziierter Partner der Unternehmensberatung peopleXpert, Schweiz
  • Seit 2011 Mitglied der Geschäftsführung des Beratungsnetzwerks HLP Connex, Frankfurt/Main
  • Seit 2015 Senior Associate des Management Centre Europe, Brüssel (Das MCE ist Teil der American Management Association (AMA), New York.)
  • Seit Juli 2009 Dozent an der FHDW

Ergänzende berufliche Aktivitäten / Lehrtätigkeit an Hochschulen

  • 1994 - 1997 Mitglied des Gründungsausschusses der Fachhochschule Remagen
  • 1995 - 1996 Lehraufträge in Deutschland (1995, Fachhochschule Köln), auf den Philippinen (1995, Asian Institute of Management, Manila) und in den USA (1996, Duke University, North Carolina)
  • 1997 - 2009 Im Rahmen der beruflichen Tätigkeit Mitglied verschiedener Beratungsgremien, u. a. von INSEAD, der London Business School, der ESMT European School of Management and Technology in Berlin und der EFMD
  • 2003 - 2007 Mitglied des Aufsichtsrats der Telekom Training GmbH; stellvertretender Vorsitzender
  • Seit 1997 EFMD European Foundation for Management Development, Brüssel:
    Auditor EQUIS ("European Quality Improvement System"; Qualitätssystem für Business Schools);
    Auditor CLIP ("Corporate Learning Improvement Process"; Qualitätssystem für Bildungsarbeit in Unternehmen)

Forschungs- und Beratungsschwerpunkte

  • NGO-Management: Leitbildentwicklung und Strategieprozess; Performance Management; People & Talent Development; Leadership Development & Coaching.
  • Internationales Personalmanagement: Gestaltung internationaler Personalarbeit auf Basis der Geschäftsstrategie und der Prinzipien des internationalen Managements; Entwicklung und Aufbau eines strategiebasierten internationalen Talent Management; Trainingsmaßnahmen für HR-Mitarbeiter zur Umsetzung strategischer Prioritäten ("Personalarbeit als Geschäft")
  • Corporate Learning-Strategien und -Architekturen: Konzeption und Aufbau von Unternehmens­akademien / Corporate Universities; Entwicklung und Umsetzung von Bildungsstrategien und bil­dungspolitischen Konzepten; Entwicklung und Implementierung von Management Development-Konzepten und globalen Fachkarrieren
  • Hochleistung in der Führung: Gruppen- und Einzel-Coachings zur Begleitung von Führungskräften in beruflichen Übergangsphasen – z. B. Erweiterung von Führungsaufgaben, interne oder externe Job­wechsel, herausfordernde Veränderungsphasen des Unternehmens

Veröffentlichungen (Auswahl)

Strategisches Management humanitärer NGOs (hrsg. zusammen mit Tarek Abdelalem), Springer Gabler 2018.

Achterbahnfahrt für Expatriates, Personalwirtschaft Sonderheft 05/2016.

Weltweit Weltklasse - Das Qualifizierungssystem in der Produktion der Bayer MaterialScience AG, in: Hirzel, Matthias (Hrsg.): Wissenstransfer – Push or Pull, Frankfurt/Main 2013.

Wissen kennt keine Grenzen, Personalwirtschaft 04/2013 (zus. mit Sandra Neubauer).

Trotz 360 Grad im toten Winkel?, personalmagazin 01/13 (zus. mit Peter Littau).

„Gewinn-Maximierer“ oder „Sinn-Maximierer“: Was treibt unseren Leistungswillen an?, in: Hirzel, Matthias (Hrsg.): Performance – intrinsisch oder incentiviert, Frankfurt/Main 2012.

Reverse Mentoring: Die Lernpyramide auf den Kopf stellen, in: Schwuchow, Karlheinz und Gutmann, Joachim (Hrsg.): 2011_Jahrbuch Personalentwicklung, Köln 2011.

Wege zur HR-Exzellenz im Mittelstand: Kooperationen ein Schlüssel zum Erfolg, Personal¬wirtschaft 03 / 10 (zus. mit Heinz Fischer).  

Turning the Learning Pyramid Upside Down – Experience in and Reflections on Reverse Mentoring, Working Paper Summer 2009.

A Walk with Henry Mintzberg, Reflections on non-heroic management, Reflection Paper Summer 2009.

Auf dem Weg zu Enterprise 2.0: Digitale Insulaner schlagen Brücken, in: Buhse, Wilms und Reinhard, Ulrike (Hrsg.): DNAdigital – Wenn Anzugträger auf Kapuzenpullis treffen – Die Kunst, aufeinander zuzugehen, Neckarhausen 2009 (zus. mit Matthias Schuster).

Leading in Change – Mobilisierung eines Unternehmens, in: Schwuchow, Karlheinz und Gutmann, Joachim (Hrsg.): 2007_Jahrbuch Personalentwicklung, München 2007 (zus. mit Herbert Schaaff).

Leading in Change – the Strategic Mobilization of a Multinational ICT Player (zus. mit Herbert Schaaff), englische Version des Artikels im 2007_Jahrbuch Personalentwicklung.

Case Study Corporate University – The Lufthansa School of Business, in: Glotz, Peter / Seufert, Sabine (Hrsg.): Corporate University, University of St. Gallen, Frauenfeld 2002 (zus. mit Thomas Sattelberger).

Grundzüge der Wirtschaftspolitik, in: Busse von Colbe, Walther / Coenenberg, Adolf G. / Kajüter, Peter / Linnhoff, Ulrich (Hrsg.): Betriebswirtschaft für Führungskräfte, Schäffer-Poeschel-Verlag, Stuttgart 2000.

Corporate University: Nukleus für individuelle und organisationale Wissensprozesse (zus. mit Thomas Sattelberger), in: Sattelberger, Thomas: Wissenskapitalisten oder Söldner? Personalarbeit in Unternehmensnetzwerken des 21. Jahrhunderts, Gabler Verlag Wiesbaden 1999.

Interviews und Medienbeiträge (aus jüngerer Zeit)

Die neue Unsicherheit (Thema: Auslandsentsendungen in Zeiten von Brexit, Trump, Russland und Türkei), in: Personalwirtschaft Sonderheft Auslandsentsendung 05/2017.

Die Familie hat das Sagen (Thema: Expatriates und ihre Familien), Moderation des Roundtable Auslandsentsendung 2016, in: Personalwirtschaft Sonderheft 05/2016.

Wissenstransfer wird zur Massenherausforderung, Interview zu Generationen-Tandems, Personalwirtschaft 12 / 2015.

Gegen das große Fremdeln in der Heimat (Thema: Repatriates), Moderation des Roundtable Auslandsentsendung 2015, in: Personalwirtschaft Sonderheft 05/2015.

Ein starkes Gespann (Thema: Mentoring, Reverse Mentoring), in: Personalwirtschaft 12/2015.

Vom Expatriate zum Flexpatriate, Artikel, in: Personalwirtschaft 11/2014.

Talente global vernetzen, Interview in: Personalwirtschaft 11/2014.

Weltweit Weltklasse: Die deutschen Hidden Champions sind Globalisierungsgewinner, Interview in: Personalwirtschaft Sonderheft 05/2014.

Ignoranz kann teuer werden (Thema: Auslandsentsendungen im Mittelstand), Moderation des Roundtable Auslandsentsendung, in: Personalwirtschaft Sonderheft 05/2014.

Hidden Champions: Deutschlands geheime Riesen, in: 52 Grad Live (Mittelstand live), Artikel, Juni 2014.

Was Personaler für die „Remoralisierung“ tun sollten, Artikel, in: Der Standard, 15.2.2014.

Alles eine Sache der Sichtweise (Thema: Impats in Deutschland), Moderation des Roundtable Auslandsentsendung 2013, in: Personalwirtschaft Sonderheft 05/2013.

Reverse Mentoring: Alt lernt von Jung, Artikel, auf: monster.de, September 2012.

Zwei Welten zusammenbringen (Thema: Konsortial-MBAs), Artikel, in: Handelsblatt 27.5.2011.

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.