Navigation

Noch freie Studienplätze für Januar
Sie möchten noch im Januar ein Studium beginnen? Dann bewerben Sie sich jetzt für ein duales Studium an der FHDW. Weitere Infos zu den Startterminen finden Sie auf den Studiengangsseiten.


AREXU – Arbeitszeitmodelle, Börsenpreise, Prozesssteuerung

Energiekostensenkung und Arbeitszeit vereinbaren

Logo Europäische Union
Logo Europäischer Fonds für regionale Entwicklung

Durch den Gewinn des Leitmarktwettbewerbes Produktion.NRW wird das Projekt AREXU mit Mitteln aus dem europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. Bei dem im Februar 2016 gestarteten Projekt geht es um die Steuerung der Prozesse in einem Produktionsbetrieb. 

Folgendes Modell liegt dem Projekt zugrunde: Die Energiepreise sind wesentlicher Kostentreiber des Produktionsprozesses. Die Energie wird an der Strombörse eingekauft und die Prozesse werden zu energiepreisgünstigen Zeiten ausgeführt. Dieses Modell ist nicht neu und ist für simple Prozesse ohne Personalbedarf (z. B. Tiefkühllager) gut lösbar. Das Projekt EGG zeigt, dass Ersparnispotenziale auch in komplexen Prozessnetzwerken realisierbar sind. Die Arbeitszeitmodelle wurden dabei nicht berücksichtigt. Damit sind die Ergebnisse für einen Industriebetrieb nur mit Einschränkungen umsetzbar.

Die neue Idee ist nun, Arbeitszeitmodelle zu entwickeln, so dass die Ziele
(1) Belange der Arbeitnehmer bzgl. der Arbeitszeiten und
(2) die Chance zur Kostensenkung
angemessen ausbalanciert werden.

Dazu sind komplexe multikriterielle Optimierungsverfahren zu entwickeln, zu validieren und in der Praxis experimentell einzusetzen. Als Kooperationspartner aus der Industrie konnte der Industriebetrieb ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co. KG aus Schloß Holte-Stukenbrock (NRW) gewonnen werden. Diese Firma ist sehr interessant, da sowohl zweischichtig wie dreischichtig gearbeitet wird. 

Projektleiter

Prof. Dr. Christian Ewering Prof. Dr. Christian Ewering vCard

 +49 5251 301-343