Navigation

Paderborn
Wissenschaftlicher Mitarbeiter hat promoviert

Daniel Hintze hat am 5. November seine Promotion an der Johannes Kepler Universität Linz erfolgreich abgeschlossen.


Wir gratulieren Daniel Hintze, der am 5. November 2019 an der Johannes Kepler Universität Linz seine Promotion zum Thema „Continuous Risk-Aware Multi-Modal Authentication Across Mobile Devices“ abgeschlossen hat. Der Master-Absolvent und ehemals wissenschaftliche Mitarbeiter der FHDW erhielt die beste zu vergebende Note: 1,0.

Seit 2010 war Daniel Hintze an der FHDW in Paderborn tätig, ab 2015 im Projekt AEGIS. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt analysiert sicherheitstechnische Herausforderungen intelligenter mobiler Systeme in dynamischen Gruppen. Beispiele für die Kooperation intelligenter mobiler Systeme reichen vom Zusammenwirken von Smartphone, SmartWatch und anderen persönlichen Geräten über die Zusammenarbeit von Landmaschinen auf einem Feld bis hin zur Interaktion von Robotern und Drohnen. Ziel des bis Juni 2020 laufenden Projekts ist die Entwicklung einer generischen Architektur zur sicheren Kommunikation dieser mobilen Systeme.

Daniel Hintze hat seine wissenschaftlichen Forschungsergebnisse regelmäßig veröffentlicht und wurde mit Preisen ausgezeichnet. In seiner Dissertation zeigt er, wie biometrische Erkennungsverfahren und risiko-adaptive Systeme auf ganze Geräte-Gruppen angewendet werden können. Das erspart z. B. uns als Nutzern die Passworteingaben, die bei vielen parallel genutzten Geräten schon mal lästig werden können. Sein System kann im Vergleich zur herkömmlichen, wissensbasierten Authentifizierung sowohl die Sicherheit, als auch die Benutzerfreundlichkeit erheblich steigern. 

Im Projekt entstand eine intensive Zusammenarbeit mit der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz als assoziiertem Projektpartner. Hier arbeitete Daniel Hintze, der 2018 als Software Engineer zu Google nach München wechselte, an seiner Dissertation. Der primäre Supervisor der Arbeit war Prof. Dr. René Mayrhofer von der JKU, als Co-Supervisor der Arbeit fungierte Prof. Dr. Eckhard Koch von der FHDW in Paderborn. 

Zur Dissertation Continuous Risk-Aware Multi-Modal Authentication Across Mobile Devices

We use cookies to give you the best experience possible with our website and to improve our communication with you. We consider your selection and will only use the data you have approved us to gather.

These cookies help making a website usable by enabling basic functions like page navigation and access to secure areas of the website. The website cannot function properly without these cookies.

These cookies help website owners to understand how visitors interact with websites by collecting and reporting information anonymously. With this information we can constantly improve the experience we offer on our website.

These cookies are used to track visitors across websites. The intention is to display ads that are relevant and engaging for the individual user and thereby more valuable for publishers and third party advertisers.