Navigation

Business Process Management – Duales Studium zum Bachelor of Science (B.Sc.)

Spezialisierung im dualen Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik

Das duale Studium Wirtschaftsinformatik mit der Spezialisierung Business Process Management behandelt neben den klassischen Unternehmensfunktionen wie Marketing, Rechnungswesen und Logistik, Themen wie Projektmanagement, Unternehmensführung, Analyse und Optimierung von Geschäftsprozessen sowie Anwendungsentwicklung im betriebswirtschaftlichen Umfeld. Unternehmensabläufe effizient gestalten mit moderner Informationstechnologie – das können Absolventen der Spezialisierung Business Process Management. 

Der duale Studiengang Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt Business Process Management richtet sich an diejenigen, die schnell in den Beruf wollen und sich eine Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen IT und klassischen BWL-Unternehmensbereichen vorstellen können. Damit stehen den Absolventen viele Berufsbilder offen, wie z. B. Anwendungsentwickler, Systemanalytiker oder IT-Projektmanager. Aber auch die Spezialisierungsmodule Marketing, Supply Chain Management oder Value Chain Management bieten den Grundstein für eine BWL-Karriere als Marketing-Manager, strategischer Einkäufer oder Analyst im Prozessmanagement.

Hier finden Sie die Voraussetzungen für den Studiengang. 

Studienstart

Bielefeld Paderborn
Oktober 2020 Oktober 2020
- Januar 2021
Oktober 2021 Oktober 2021

Studieninhalte

SemesterModule
1Programmierung I, Einführung in die Betriebswirtschaft, Einführung in die Wirtschaftsinformatik und Digitalisierung, Grundlagen der Informatik, Wirtschaftsmathematik, Praxisphase
2Programmierung II, Software Engineering and Continuous Integration, Wirtschaftsstatistik, Wissenschaftliches Arbeiten und Präsentieren, Business English I, Praxisphase
3Computing Infrastructures, Data Technologies, Internes Rechnungswesen, Projektmanagement, Business English II, Praxisarbeit mit Praxisphase
4Geschäftsprozessmanagement, Data Analysis and Machine Learning, Investition und Finanzierung, IT-Security and Risk Management, Operations Management, Praxisphase
5Implementierung digitaler Prozesse, Entrepreneurship, Marketing, Web Technologies and Applications, Controlling, Praxisphase
6Advanced Topics in Computer Science, Wirtschaftsrecht, Value Chain Management, Bachelor-Thesis, Kolloquium, Praxisphase

Die Modulübersicht informiert detailliert über die Studieninhalte. Sie können sie bei unseren Ansprechpartnern anfordern. 

INFOMATERIAL ANFORDERN


JETZT BEWERBEN


Studiengebühren

36 Monate x 640 € = insg. 23.040 €
Zusätzliche einmalige Prüfungsgebühr: 1.500 €

Hier finden Sie Hinweise zur Studienfinanzierung.

Was machen Sie nach dem Wirtschaftsinformatik-Studium?

Während der Praxisphasen im Wirtschaftsinformatik-Studium lernen Sie verschiedene Unternehmensbereiche kennen. Sie sehen, wo Ihre Interessengebiete liegen und testen Ihre Stärken. Nach dem Studium finden Sie Ihre Einsatzmöglichkeiten z. B. in folgenden Unternehmensbereichen:

  • Anwendungsentwicklung
  • IT-Beratung
  • IT-Organisation
  • IT-Projektleitung

Sie wollen sich fachlich weiterqualifizieren und Ihre Führungskompetenzen gezielt ausbauen? Dann bietet sich unser berufsbegleitendes Master-Studium IT-Management and Information Systems an. 

Besuchen Sie uns!


We use cookies to give you the best experience possible with our website and to improve our communication with you. We consider your selection and will only use the data you have approved us to gather.

These cookies help making a website usable by enabling basic functions like page navigation and access to secure areas of the website. The website cannot function properly without these cookies.

These cookies help website owners to understand how visitors interact with websites by collecting and reporting information anonymously. With this information we can constantly improve the experience we offer on our website.

These cookies are used to track visitors across websites. The intention is to display ads that are relevant and engaging for the individual user and thereby more valuable for publishers and third party advertisers.