Navigation

Duales Studium International Business - Fit für den Weltmarkt

International ausgerichtetes IBS-Studium zum Bachelor of Arts (B.A.)

Viele Unternehmen sind über die Landesgrenzen hinaus aktiv, ob mit Niederlassungen in anderen Staaten oder durch Kontakte zu Kunden und Lieferanten. Dafür braucht es Fach- und Führungskräfte, die umfassende betriebswirtschaftliche Kenntnisse besitzen, aber auch international kommunizieren und agieren können.
Das duale Studium International Business befähigt dazu. Innerhalb von drei Jahren bereiten sich die Studierenden auf vielseitige und verantwortungsvolle Aufgaben in der Wirtschaft vor. 

Sprachen und interkulturelle Kompetenz

Sehr gute Sprachkenntnisse, vor allem in Englisch, sind die Grundvoraussetzung für das Engagement in weltweit aktiven Unternehmen. Deshalb gehört eine intensive Englisch-Ausbildung zum Studienprogramm. Zusätzlich erlernen und trainieren die Studierenden eine weitere Fremdsprache, wobei Spanisch, Französisch und Chinesisch zur Auswahl stehen. Nur für Französisch sind Vorkenntnisse erforderlich.

Zukünftige Führungskräfte müssen die Besonderheiten verschiedener Kulturen und Volkswirtschaften kennen. Das verleiht Sicherheit auf internationalem Parkett und ist eine wichtige Basis für die Arbeit mit Partnern auf der ganzen Welt. Auch diese Inhalte vermittelt das Studium. 

Wirtschaftswissen auf hohem Niveau

Neben den Aspekten der internationalen Wirtschaftsbeziehungen vermittelt der Studiengang alle wichtigen Inhalte eines klassischen Business-Studiums. Managementkonzepte gehören ebenso dazu wie Fragen zur Entscheidungsfindung und zum Projektmanagement.

Die Beschäftigung mit betriebswirtschaftlichen Inhalten auf wissenschaftlichem Niveau befähigt dazu, in der Praxis komplexe Zusammenhänge zu erkennen und daraus die richtigen Entscheidungen abzuleiten. Das Studium trainiert das unternehmerische Denken und bildet die Grundlage für die Bewältigung anspruchsvoller Aufgaben in der Wirtschaft.

Duales Studium mit Praxisbezug

Da es sich um einen dualen Studiengang handelt, wechseln sich Theorie- und Praxisphasen quartalsweise ab. Das bietet den Vorteil, dass beim Eintritt in das Berufsleben der Praxisschock ausbleibt. Die Studierenden können während der Praktika das Gelernte anwenden, wertvolle Kontakte knüpfen und ihre persönliche Eignung für verschiedene Aufgabenbereiche besser bewerten.

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Praxisphasen zu organisieren: Entweder wählt man einen festen Partner für das gesamte Studium oder absolviert die Praktika in verschiedenen Unternehmen. Die Tätigkeit wird bezahlt. Bei einer festen Kooperation übernehmen viele Partnerunternehmen sogar teilweise oder vollständig die Studiengebühren.

Im International-Business-Studium (IBS) ist eine Praxisphase im Ausland obligatorisch. Aufgrund enger Kooperation lassen sich Auslandsaufenthalte während der Praxisphasen in vielen Teilen der Welt realisieren. Dadurch erschließen sich die Studierenden vielfältige berufliche Perspektiven. Hier finden Sie einige Erfahrungsberichte der Studierenden. Die FHDW garantiert Studierenden dieses Studiengangs einen Praxisplatz in Großbritannien, Irland, Frankreich oder Spanien. Die Auslandsaufenthalte in Europa können durch das Stipendium Erasmus+ finanziell unterstützt werden. Bei der Suche nach einem Praxisplatz im Ausland hilft das International Office.

Studienstart

Bergisch Gladbach Bielefeld Mettmann Paderborn
September 2020 September 2020 September 2020 September 2020
September 2021 September 2021 September 2021 September 2021

International Business – die Studieninhalte

In aufeinander aufbauenden Modulen erfahren die Studierenden zum Beispiel, wie internationale Unternehmen organisiert sind, wie die Erschließung von Märkten im Ausland funktioniert und welchen Einfluss kulturelle Unterschiede auf das Geschäftsleben haben. Den Abschluss des Studiums bilden die Bachelor-Thesis und das Kolloquium.

Neben der Ausbildung in zwei Fremdsprachen sowie betriebs- und volkswirtschaftlichen Grundlagen umfasst das Studium International Business unter anderem folgende konkrete Inhalte:

  • International Marketing
  • International Business Strategy 
  • International Capital Markets and Finance
  • Entrepreneurship und Unternehmensführung
  • Projekt- und Teammanagement
  • Communication and Presentation
  • Unternehmensethik
  • Wirtschaftsrecht
  • Wirtschaftsmathematik, Statistik
  • Wirtschaftsinformatik

Studieninhalte

SemesterModule
1Grundlagen der BWL, Externes Rechnungswesen, Wirtschaftsrecht, Business English, Wirtschaftsmathematik, Communication and Presentation, Zweite Fremdsprache I, Praxisphase
2Internes Rechnungswesen, Arbeitsmethodik und wissenschaftliches Arbeiten, Mikroökonomie, Einführung in die Wirtschaftsinformatik, 
Introduction into International Business, Zweite Fremdsprache II, Praxisphase
3Projekt- und Teammanagement, Operations Management, Statistik, International Business Environment, Zweite Fremdsprache III, Praxisphase 
4Controlling, Geschäftsprozesse und betriebliche Informationssysteme, International Marketing, International Business Strategy, Investition und Finanzierung, Zweite Fremdsprache IV, Praxisphase
5Entrepreneurship und Unternehmensführung, Organisation und Human Resource Management, Makroökonomie und Außenwirtschaft, International Capital Markets and Finance, Multinational Enterprise Management, Praxisphase
6Unternehmensethik, Zweite Fremdsprache V, Praxisphase, Bachelor-Thesis, Kolloquium

Die Modulübersicht informiert detailliert über die Studieninhalte. Sie können sie bei unseren Ansprechpartnern anfordern. 

Voraussetzungen und Bewerbung

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist grundsätzlich die Fachhochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife. Alternativ können auch eine passende Berufsausbildung in Kombination mit ausreichender beruflicher Erfahrung oder eine geeignete Aufstiegsfortbildung den Weg zum Studium ebnen.

Die Bewerbung erfolgt zunächst bei der FHDW, die ein Auswahlverfahren durchführt. Wurde dieses erfolgreich absolviert, steht die Suche nach einem geeigneten Partnerunternehmen an. Dabei hilft bei Bedarf der Career Service der Hochschule.

Die Perspektiven: Gute Karrierechancen im Mittelstand

Nach dem Abschluss des Studiums stehen viele Wege offen. Wenn ein Partnerunternehmen das Studium über die gesamte Zeit unterstützte, erfolgt dort im Normalfall auch der berufliche Start.

Vor allem international agierende mittelständische Unternehmen bieten ein breites Betätigungsfeld und gute Karrierechancen. Von allgemeinen kaufmännischen Tätigkeiten über internationales Marketing bis hin zur Projektbetreuung ist vieles möglich. Wer sich noch weiter qualifizieren möchte, kann an das duale Studium International Business auch ein passendes Masterstudium anschließen. Sie wollen sich fachlich weiterqualifizieren und Ihre Führungskompetenzen gezielt ausbauen? Dann bieten sich unsere berufsbegleitende Master-Studiengänge an.

Studiengebühren

36 Monate x 690 € = insg. 24.840 €
Zusätzliche einmalige Prüfungsgebühr: 1.500 €

Hier finden Sie Hinweise zur Studienfinanzierung.

Speziell für den Studiengang International Business bietet die FHDW in Zusammenarbeit mit der Chancen eG den Umgekehrten Generationenvertrag zur Studienfinanzierung an.

INFOMATERIAL ANFORDERN


JETZT BEWERBEN


Qualifikationsziele des Studiengangs

Der Studiengang International Business befähigt die Studierenden dazu, im internationalen Umfeld verantwortungsbewusst, selbstständig und interkulturell tätig zu sein und Fach- und Führungsaufgaben zu übernehmen. Die Absolventen kennen die Kulturen, Sitten und Gebräuche anderer Länder und können sich in diesem Kontext bewusst und sicher bewegen. Verschiedenartigkeit und Multikulturalität erkennen sie an. Die Absolventen sind in der Lage, in Englisch sicher zu kommunizieren und sprechen eine zweite Fremdsprache.  

Die Absolventen können Konzepte und Instrumente des Managements erklären und bewerten. Sie verfügen über fundiertes Wissen zu Theorien, Modellen und Entscheidungsfindung im strategischen und operativen Kontext – und können es anwenden. Sie sind in der Lage, qualitätsbewusst und wissenschaftlich zu arbeiten. 

Die Absolventen können komplexe Situationen erfassen und bewerten und können sich auf neue Situationen einstellen sowie daraus geeignete Verhaltensweisen ableiten. Sie können Projekte entwerfen und leiten und sind in der Lage, unternehmerisch zu denken und zu handeln. Sie können Entscheidungen durchsetzen. Sie haben ein Potenzial zum lebensbegleitenden Lernen entwickelt. 

Besuchen Sie uns!