Navigation

Berufsbegleitender MBA-Studiengang in General Management

In 18 Monaten zum Abschluss Master of Business Administration (MBA)

Das berufsbegleitende MBA-Studium General Management wendet sich an engagierte Berufstätige, die weitergehende geschäftliche und disziplinarische Verantwortung übernehmen wollen und an einer umfassenden Kompetenzbasis für die Wahrnehmung von Führungsaufgaben interessiert sind. Der Studiengang vermittelt die fachlichen, methodischen und sozialen Kompetenzen für das Wahrnehmen und Meistern von Führungsverantwortungen und das Lösen und Bewältigen von strategischen und operativen Herausforderungen. Internationalität und Globalisierung sind wesentlicher Bestandteil des Studiengangs. Er vermittelt das Verständnis und die Handlungskompetenz, sich in der nationalen wie internationalen Geschäftswelt souverän und gestaltend zu bewegen.

Das MBA-Studium General Management führt zum Abschluss Master of Business Administration (MBA). Es ist von der FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation) akkreditiert. Das MBA-Programm ist offen für Teilnehmer mit verschiedensten Hochschulabschlüssen und Berufserfahrungen. 

Der Studiengang zeichnet sich durch eine hohe Praxis- und und Anwendungsorientierung aus. Alle Dozenten verfügen über umfangreiche Praxiserfahrung, einige von Ihnen sind selbst in leitenden Funktionen tätig. Unternehmensfragen sind Gegenstand von Vorlesungen, Referaten, Studienarbeiten und der abschließenden Master-Thesis. Interaktives Lernen in kleinen Gruppen, Analyse von Fallstudien und Experten-Sessions vermitteln anspruchsvollen Themen der Unternehmens- und Personalführung anschaulich, abwechslungsreich und realitätsnah. 

Das berufsbegleitende MBA-Studium an der FHDW verknüpft etablierte MBA-Elemente mit wichtigen Themenbereichen wie Personal Development, Leadership und Globalization sowie intensivem Feedback. Durch moderne Lernmethoden wie Action Learning und eine Business Simulation werden neue Maßstäbe gesetzt. Jeweils eine einwöchige Exkursion nach China sowie nach Vietnam ermöglichen, Globalisierung hautnah und vor Ort zu erleben.

MBA eröffnet Perspektiven

MBA-Absolventen

MBA-Studiengangsleiter Prof. Dr. Peter Ruckmann (links) mit drei MBA-Absolventen

Für viele MBA-Studierende liegt die Motivation für das Studium in der Karriereperspektive. Ob Unternehmenswechsel, Übernahme des Familienunternehmens oder internationale Wege - die Möglichkeiten sind ebenso vielfältig wie die Studierenden selbst. Lesen Sie hier mehr über die Erfahrung der diesjährigen Absolventen.


Ihr persönlicher NutzenNutzen für Ihr Unternehmen
  • International anerkannter akademischer Master-Abschluss
  • Kurze Studiendauer von 18 Monaten
  • Kein Verdienstausfall, da berufsbegleitend
  • Direkte Umsetzbarkeit am Arbeitsplatz
  • Qualifizierung für höhere Management-Aufgaben
  • Sehr günstige Preis-Leistungs-Relation
  • Direktes Erleben von China und Vietnam vor Ort
  • Aufbau von praxisrelevanter Kompetenzen
  • Qualifizierung ohne Ausfall der Mitarbeiter
  • Bindung fähiger Mitarbeiter an das Unternehmen
  • Kostenersparnis durch Wegfall diverser Kurzqualifizierungen
  • Direkte Anwendung des MBA-Know-hows am Arbeitsplatz
  • Bezugnahme auf aktuelle Fragestellungen des Unternehmens
  • Aufbau unmittelbarer Erfahrungen über China und Vietnam

Studienstart

Paderborn
September 2019

Studienorganisation

Das 18-monatige MBA-Studium ist für Vollzeit-Berufstätige konzipiert und ist daher in drei Theorie-Trimester von jeweils 4 Monaten aufgeteilt, in denen jeweils eine Präsenzwoche und zwei bzw. drei Präsenzwochenenden an der FHDW stattfinden. Das 4. Trimester ist ganz der Master-Thesis gewidmet. Neben der Präsenzzeit wird der kontinuierliche Lernprozess durch E-Learning fortgesetzt. Im 2. und 3. Trimester finden die jeweils einwöchige Exkursion nach China und Vietnam statt. 

Mindestens 30 Prozent der Module finden in Englisch statt. Das Lernen wird durch verschiedene Formen nachhaltig geför­dert. Im Plenum werden die Kursinhalte mit Hilfe von Impuls­referaten und -texten, Lehrgesprächen, E-Learning und Beispielen vermittelt. In Kleingruppen und Homegroups durchlaufen die Teilnehmer Re­flexions- und Feedbackschleifen, die den Erkenntnisprozess fördern. Der Kontakt zu den Dozenten ist jederzeit möglich. Action Learning transferiert praktische, aktuelle Fragestellungen der Lernenden in den Klassenraum und damit in die Theorie und führt sie zu einer Lösung, die praktisch umgesetzt wer­den kann. Praxis beeinflusst die Theorie und nicht umge­kehrt.

Studieninhalte

TrimesterModule
1Modulgruppe Management Development
Leadership and Entrepreneurship, Project Management and Change Processes, Team and Conflict Management, Intercultural Aspects and Experience
2Modulgruppe Business Development
Business Strategy and Management, Business Process Management, International Business Environment, Global Marketing, Exkursion nach Vietnam
3Modulgruppe Functional Skills
Human Resource Management, Business Law, Information Management, Corporate and International Finance, Exkursion nach China
4Master-Thesis, Kolloquium

Die Modulübersicht informiert detailliert über die Studieninhalte. Sie können sie bei unserem Ansprechpartner anfordern. 

Qualifikationsziele des Studiengangs

Das Studium zum Master of Business Administration (MBA) bereitet Studierende darauf vor, in international operierenden Unternehmen verantwortungsvolle Führungsfunktionen wahrzunehmen. Insgesamt wird der Anspruch verfolgt, ein wissenschaftliches, theoriegeleitetes Vorgehen zu vermitteln, das geeignet ist, tieferes Verständnis und höhere Problemlösefähigkeit zu entwickeln.

Ein besonderer Wert wird auf den fachlichen und Leistungsanspruch, eine hohe Praxisrelevanz und eine individuelle Förderung gelegt. Junge Führungskräfte wie bereits intensiv Berufserfahrene sollen befähigt werden, zum einen Führungsverantwortung noch besser wahrzunehmen und zum anderen Projekte, Prozesse und Budgets in einer globalisierten, komplexen Umwelt zielgerichteter zu gestalten und zu verantworten. Dafür qualifiziert die FHDW ihre Studierenden zum einen fachlich, zum anderen methodisch und persönlich. Entsprechend dieser Zielsetzung stehen über die fachlichen Module hinweg vier Bereiche besonders im Fokus:

  • Entwicklung der Führungskompetenz: Die Absolventen haben ein umfassendes Verständnis von Führung und können die eigene Person in unterschiedlichen Anforderungssituationen einschätzen und reflektieren.
  • Internationalität: Nicht nur durch die Exkursionen und die englischen Sprachanteile, sondern insbesondere durch die Einbeziehung von Internationalität als Querschnittsthema werden die Grundlagen für ein Verständnis und für Handlungskompetenzen im internationalen Zusammenhang gelegt. Die Absolventen sind in der Lage, internationale Optionen und Risiken einzuschätzen und Handlungsoptionen bewusst zu nutzen.
  • Denken im Zusammenhang: Die Studierenden sollen unternehmerisches Handeln als ganzheitlichen Ansatz wahrnehmen und die Zusammenhänge der Teildisziplinen und ihre Interdependenzen erkennen und nutzen können. Dazu gehört auch die Abstraktion von Problemen auf die Ebene methodischer Lösung und deren Anwendung.
  • Gesellschaftliche Verantwortung: Die Absolventen sollen ihre unternehmerische und persönliche Verantwortung und Gestaltungsaufgabe auch auf gesellschaftlicher Ebene kennen und umsetzen können. Dies betrifft u. a. die Mitarbeiterebene, aber auch unternehmerische Verantwortung national und international. Zudem werden die Studierenden zu gesellschaftlichem Engagement über die beruflichen Gestaltungsoptionen hinaus motiviert.

Studiengebühren

Für Ihr MBA-Studium investieren Sie pro Monat 850 € über die gesamte Laufzeit von 18 Monaten. Zum Abschluss wird eine Prüfungsgebühr von 1.800 € erhoben. 
1. Exkursionsteilnahme: 650 € zzgl. Flug
2. Exkursionsteilnahme (optional): 350 € zzgl. Flug

Hier finden Sie Hinweise zur Studienfinanzierung.

Studienvoraussetzung

  1. Anerkannter Hochschulabschluss
  2. Grundsätzlich zwei Jahre betriebswirtschaftlich ausgerichtete berufliche Erfahrung nach Erlangung des ersten Hochschulabschlusses, mindestens aber eine einjährige Berufserfahrung (abhängig von verschiedenen Kriterien)
  3. Englischkenntnisse 
    gemäß der Niveaustufe B2 des „Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER)“. Nachweis über Zeugnisse, Fremdsprachüberprüfung, längere Auslandsaufenthalte in englischsprachigen Organisationen bzw. Ländern oder externe Sprachtests. Bei fehlendem Nachweis wird im Rahmen des Eignungsfeststellungsverfahrens ein Sprachtest durchgeführt.
  4. Erfolgreiche Teilnahme am Bewerbungsgespräch 

INFOMATERIAL ANFORDERN


JETZT BEWERBEN


Dates