Navigation

Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis

Die Fachhochschule der Wirtschaft verpflichtet sich, in der Forschung und Lehre sowie der Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses anerkannte hohe Qualitätsstandards einzuhalten. Um diesen Anspruch formal zu untermauern, verabschiedeten die Vertreter der Fachhochschulkonferenz im März 2017 eine Ordnung zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis.

Ordnung zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis

Kommission

Mit der Verabschiedung der Ordnung rief die Fachhochschulkonferenz gleichzeitig eine Kommission zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis ins Leben. Sie setzt sich aus Professoren und wissenschaftlichen Mitarbeitern der FHDW zusammen und untersucht Hinweise auf Fehlverhalten in der Wissenschaft.

Ombudspersonen

Bei einem vermuteten wissenschaftlichen Fehlverhalten sind die ersten Ansprechpartner die von der Fachhochschulkonferenz gewählten Ombudspersonen Vertrauenspersonen:

Für Fehlverhalten im Rahmen von studienbezogenen Leistungen oder Prüfungen finden sich spezifische Regelungen in den Prüfungsordnungen der jeweiligen Studiengänge. 

We use cookies to give you the best experience possible with our website and to improve our communication with you. We consider your selection and will only use the data you have approved us to gather.

These cookies help making a website usable by enabling basic functions like page navigation and access to secure areas of the website. The website cannot function properly without these cookies.

These cookies help website owners to understand how visitors interact with websites by collecting and reporting information anonymously. With this information we can constantly improve the experience we offer on our website.

These cookies are used to track visitors across websites. The intention is to display ads that are relevant and engaging for the individual user and thereby more valuable for publishers and third party advertisers.