FHDW-Stipendiatin Berit Müller

Navigation

„Ein Highlight für mich waren die Treffen mit den anderen Stipendiaten. Ob gemeinsames Grillen, Bowlen oder Weihnachtsmarktbesuche – wir hatten zusammen wirklich immer eine tolle Zeit.“

Erfahrungsbericht zum FHDW Stipendium von Berit Müller, Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft, 2017 – 2020, Paderborn

FHDW Stipendiatin Berit Müller

Wie haben Sie vom Stipendium erfahren?

Schon zu Beginn der Oberstufe stand für mich fest, dass ich nach meinem Abitur ein duales Studium im Bereich BWL machen möchte. Ungefähr ein Jahr vor meinem Abschluss habe ich mich daher an der FHDW für den Studiengang BWL mit der Spezialisierung Vertriebsmanagement beworben.

Nachdem ich das Auswahlverfahren erfolgreich durchlaufen habe, machte mich ein Career-Service-Mitarbeiter auf das Stipendienprogramm der FHDW aufmerksam. Neben der finanziellen Unterstützung hat vor allem die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung für mich den Ausschlag gegeben, sich zu bewerben.

Was war mit dem Stipendium verbunden und wie war das für Sie?

FHDW-Stipendiatin zu sein, hatte jede Menge Vorteile – angefangen mit der finanziellen Unterstützung über die Coachinggespräche bis hin zum Networking.

Das regelmäßige Coaching war für mich besonders wertvoll, weil ich bei Studienstart erst 18 Jahre alt war und dementsprechend noch keine genaue Vorstellung von meiner beruflichen Zukunft hatte. In den Gesprächen konnte ich meine Theorie- und Praxisphasen reflektieren, ein besseres Verständnis für meine Stärken und Schwächen gewinnen und dadurch auch konkrete berufliche Ziele und Pläne entwickeln.

Im Rahmen des Stipendiums wurde mir zudem ermöglicht, an verschiedenen Seminaren wie einem Business-Knigge-Seminar teilzunehmen, die mich optimal auf den Berufseinstieg vorbereitet haben. Außerdem durfte ich die FHDW auf Veranstaltungen wie den Campus Days, dem Ersti-Grillen oder bei Messen repräsentieren und konnte so viele neue Kontakte knüpfen.

Ein weiteres Highlight für mich waren die Treffen mit den anderen Stipendiaten. Egal ob gemeinsames Grillen, Bowlen oder Weihnachtsmarktbesuche – wir hatten zusammen wirklich immer eine tolle Zeit. Gemeinsam haben wir auch an verschiedenen Projekten für die FHDW gearbeitet. Besonders in Erinnerung geblieben ist mir das Studi-Grillen, das ich zusammen mit zwei anderen Stipendiaten geplant und organisiert habe. Wir hatten bei der Vorbereitung fast so viel Spaß wie beim eigentlichen Event.

Was sollten Bewerber beim Motivationsschreiben beachten?

Authentizität und Begeisterung sind das A und O. Man sollte offen und ehrlich darstellen, warum man der geeignete Kandidat für das FHDW-Stipendium ist. Dabei kann es hilfreich sein, sich auf persönliche Stärken und Erfolge zu beziehen. Ich bin zum Beispiel auf meine schulischen und sportlichen Leistungen sowie mein ehrenamtliches Engagement als Fußballtrainerin eingegangen. Außerdem ist es wichtig, sein Interesse und die eigenen Erwartungen an das Stipendienprogramm zu beschreiben. Gleiches gilt natürlich für das anschließende persönliche Gespräch.

Würden Sie anderen eine Bewerbung auf das Stipendium empfehlen?

Meine Zeit als FHDW-Stipendiatin hat mir nicht nur unheimlich viel Spaß gemacht, sondern mich auch beruflich und persönlich gefördert. Deshalb kann ich jedem nur empfehlen, sich für das Stipendienprogramm zu bewerben. Es warten tolle Erfahrungen, Momente und Menschen, die einen auf dem Weg in die berufliche Zukunft begleiten und unterstützen.

Was machen Sie derzeit beruflich?

Während des dualen Studiums haben mich die Bereiche Marketing und Vertrieb zunehmend begeistert und fasziniert, deshalb habe ich mich nach dem Bachelor-Abschluss dazu entschieden, an die FHDW zu wechseln. Seit Oktober 2020 arbeite ich am Paderborner Campus im Marketing und Career Service, wo ich meine Kreativität in spannenden Projekten ausleben und unter Beweis stellen darf.

Da mir das duale Bachelor-Studium schon so gut gefallen hat, war schnell klar, dass es für mich an der FHDW mit dem berufsbegleitenden Master „Marketing und Vertriebsmanagement“ weitergeht.

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.