Navigation

Tag der offenen Tür in Mettmann

Liebe Interessenten,

wir laden Sie herzlich zum Tag der offenen Tür nach Mettmann ein. Die Gelegenheit, den Campus näher kennenzulernen und ins Gespräch zu kommen.



Studienaufenthalt im Ausland

Erfahrungen an einer ausländischen Uni sammeln

Wer nicht ein ganzes Studium, aber einige Monate im Ausland studieren möchte, kann den Traum während des dualen Studiums an der FHDW wahr werden lassen. Die FHDW unterhält zahlreiche Kooperationen mit Hochschulen im Ausland, an denen Studierende einen Studienaufenthalt absolvieren können.

Weltkarte mit Partnerhochschulen der FHDW

Auslandsquartal oder Auslandssemester an der Partnerhochschule

Sie können Theoriequartale an folgenden Partnerhochschulen absolvieren, von denen einige über das EU-Programm Erasmus+ gefördert werden:


Kurzstudium an der Partnerhochschule

Zwei Partner bieten International-Business-Studierenden sogenannte Kurzstudienaufenthalte an. Die Studierenden belegen verschiedene Kurse innerhalb weniger Wochen:


International Office ist die erste Anlaufstelle

Wer einen Auslandsstudienaufenthalt vorhat, sollte langfristig planen. Die Semesterzeiten sowie die Studiengebühren der Partnerhochschulen sind unterschiedlich. Manche Angebote der Hochschulen richten sich nur an Studierende des Studiengangs International Business. Daher ist der erste Ansprechpartner zunächst das International Office. Es ist an jedem FHDW-Campus ansässig und berät zu akademischen, administrativen und organisatorischen Fragen.

Im Ausland erbrachte Studienleistungen werden angerechnet 

  1. Learning Agreement: Leistungen werden vereinbart
    Die FHDW verwendet das ECTS-System zur Transparenz der Lehre und des Lernens in Europa und zur Anerkennung von Studienleistungen. Vor dem Auslandsaufenthalt werden Learning Agreements vereinbart, die von der FHDW, der Gasthochschule und dem Studierenden unterschrieben werden. Studierende erbringen im Regelfall zwischen 24 und 30 ECTS-Punkte pro Semester an der ausländischen Gasthochschule. (Bei außereuropäischen Partnern werden die an der Gasthochschule zu erbringenden Leistungen im Vorfeld auf das ECTS-System umgerechnet.) Das Anerkennungsrahmenwerk ist in den Prüfungsordnungen enthalten.
  2. Transcript of Records: Gasthochschule belegt Leistungen
    Nach dem Studienaufenthalt stellt die Gasthochschule der FHDW und dem Studierenden ein Transcript of Records aus. Es enthält Kurstitel, Kurscode, Dauer, Note und ECTS-Punkte. Umgekehrt stellt auch die FHDW ausländischen Studierenden, die Module oder Semester an der FHDW absovierten, ein Transcript of Records mit den erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen aus.
  3. Diploma Supplement: Leistungen weden angerechnet und festgehalten
    Nach Begutachtung durch den ECTS-Beauftragten der FHDW werden - sofern die festgelegten Bedingungen erfüllt sind - die Studienleistungen auf das Studium angerechnet und im Diploma Supplement aufgeführt. Das Diploma Supplement ist eine europaweit einheitliche Darstellung des Hochschulabschlusses und wird automatisch am Ende des Studiums mit der Bachelorurkunde ausgehändigt. Das Dokument soll international und auch national die Bewertung und Einstufung von akademischen Abschlüssen sowohl für Studien- als auch für Berufszwecke verbessern.