Navigation

Studieren ohne Verzögerung: An der FHDW startet das Studium planmäßig!
Sichern Sie sich neben exzellenter Lehre und Praxiserfahrung weitere Vorteile: ► kostenloser Office 365-Zugriff (z.B. OneDrive, Sharepoint, Teams, Office-Anwendungen) auf bis zu 5 Geräten ► ein Terabyte Speicher bei OneDrive und ein unabhängiges 50GB großes Mailpostfach mit Kalender- und Kontaktverwaltung ► Microsoft Imagine Academy ► LinkedIn Learning ► Apple on Campus (12% Rabatt auf den üblichen Verkaufspreis)
Bewerben Sie sich jetzt für Herbst 2020 oder Januar 2021 und starten Sie sicher in Ihr Studium!
 


PROMOS 

Programm zur Steigerung der Mobilität von deutschen Studierenden

Welche Ziele hat das Programm?

Ziel des Programms PROMOS, das aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Wissenschaft (BMBF) finanziert wird, ist die Steigerung der Mobilität von Studierenden deutscher Hochschulen. PROMOS unterstützt die Studierenden mit bis zu sechsmonatigen Stipendien für Auslandsaufenthalte. Die Stipendien werden von der FHDW in qualitätsorientierten und leistungsbezogenen Auswahlverfahren vergeben.

Was kann gefördert werden?

PROMOS fördert weltweit Studien-, Praxis- und Sprachaufenthalte von Studierenden durch Teilstipendien, Reisekosten-, Kursgebührenpauschalen, Pauschalen für Studiengebühren und Zuschüsse zu den Aufenthaltskosten (bei Studienreisen). Eine Förderung über sechs Monate hinaus ist nicht möglich. Folgende Maßnahmen können gefördert werden:

  • Studienstipendien (1 bis 6 Monate)
    Gefördert werden können sowohl Kurzstudienaufenthalte (etwa für Abschlussarbeiten) als auch Studienaufenthalte bis zu sechs Monaten, z. B. Semesteraufenthalte von Studierenden. Doktoranden können in dieser Programmschiene nicht gefördert werden. Semesterstipendien im Erasmus-Raum können nur in Ausnahmefällen gefördert werden.
  • Praktika (6 Wochen bis 6 Monate)
    Praktika von Studierenden sind grundsätzlich weltweit förderbar. Doktoranden können in dieser Programmschiene nicht gefördert werden. Praktika im Erasmus-Raum können nur in Ausnahmefällen gefördert werden.
  • Sprachkurse (3 Wochen bis 6 Monate)
    Sprachkurse von Studierenden und Doktoranden an Hochschulen im Ausland können weltweit gefördert werden.

Wie läuft die Bewerbung ab?

Die Studierenden aller FHDW-Campusse (Paderborn, Bergisch Gladbach, Bielefeld, Mettmann und Marburg) können sich über das International Office (IO) zweimal im Jahr bewerben. Die nächste Bewerbungsfrist teilt das IO allen Studierenden rechtzeitig per E-Mail mit.

Zu den Auswahlkriterien zählen:

  • Studienleistungen
  • Begründung / Motivation
  • Sprachkenntnisse des Ziellandes
  • ggf. Nachweis über interkulturelle Fähigkeiten 

Daher gehören zu den Bewerbungsunterlagen der Lebenslauf, der Bewerbungsbogen (wird vom IO zur Verfügung gestellt), ein Motivationsschreiben (1 bis 2 DIN-A4-Seiten) und Kopien der FHDW-Zeugnisse. 

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.