Navigation

Duales Bachelor-Studium

Der Wechsel von Theorie und Praxis macht den Unterschied

Die Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) bietet die Bachelor-Studiengänge Betriebswirtschaft (BWL), International Business (IBS), Wirtschaftsinformatik, Angewandte Informatik und Wirtschaftsrecht an. Das duale Studium beinhaltet den Wechsel von Theoriequartalen an der FHDW und Praxisquartalen in Unternehmen. Dabei entscheidet der Studierende selbst, ob er ein festes Partnerunternehmen für die Dauer von drei Jahren wählt oder verschiedene Unternehmen innerhalb des dualen Studiums kennenlernen möchte.

Der Career Service der FHDW unterstützt Studienbewerber bei der Suche nach einem oder mehreren Partnerunternehmen. Er führt  Bewerbungstrainings durch und checkt die Bewerbungsmappen. Bewerber bekommen außerdem Zugang zur umfangreichen Stellenbörse. Viele Unternehmen übernehmen bei einer festen Kooperation die Studiengebühren ganz oder teilweise.

Bachelor-Studiengänge

Studienorganisation

Ablaufplan duales Studium an der FHDW

In allen Bachelor-Studiengängen an der FHDW wechseln die Studierenden quartalsweise , d. h. alle drei Monate, zwischen Hochschule und Unternehmen. Nur im Studiengang International Business sind die Phasen im 3. Semester andersherum als hier abgebildet: Das 3. Semester beginnt mit der Theoriephase an der FHDW.

Voraussetzungen

  1. Fachhochschulreife bzw. allgemeine Hochschulreife
    oder
    erfolgreicher Abschluss einer beruflichen Aufstiegsfortbildung bzw. einer dem angestrebten Studium fachlich entsprechenden Berufsausbildung und berufliche Tätigkeit gemäß der "Verordnung über den Hochschulzugang für in der beruflichen Bildung Qualifizierte vom 8. März 2010".
  2. Erfolgreiche Teilnahme am Auswahlverfahren der FHDW

Studiendauer

Das duale Bachelor-Studium in Betriebswirtschaft, International Business, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsrecht umfasst drei Jahre. 

Besonderheit Campus Paderborn: 
Alle Bewerber des Studienganges Angewandte Informatik müssen über eine einschlägige IT-Berufsausbildung verfügen. Die Ausbildungsinhalte werden dann auf das Studium anerkannt und so die Studiendauer von drei auf zwei Jahre verkürzt.