Navigation

Berufsbegleitendes Master-Studium Steuerrecht und Unternehmensnachfolge

Studium mit dem Abschluss Master of Laws (LL.M.)

Das berufsbegleitende Master-Studium Steuerrecht und Unternehmensnachfolge liefert das aktuelle Fachwissen aus dem Recht, dem Steuerrecht und der Betriebswirtschaft sowie aus angrenzenden Fachgebieten, um die Absolventen auf die komplexe Aufgaben einer qualifizierte Beratung auf dem Gebiet des Steuerrechts und der Unternehmensnachfolge vorzubereiten. Der Studiengang mit dem Abschluss "Master of Laws" (LL.M.) vermittelt die theoretischen Kenntnisse des Fachanwalts für Steuerrecht und des Fachberaters für Unternehmensnachfolge.

Darüber hinaus lernen die Studierenden moderne Managementmethoden kennen, mit denen Unternehmen heute proaktiv auf veränderte Rahmenbedingungen in den Märkten reagieren. Die praxisorientierten Inhalte des Studienprogramms ermöglichen es zudem, individuelle Fähigkeiten gezielt weiterzuentwickeln. Dazu gehören etwa Persönlichkeitsmanagement, Personalführung oder Recht und Compliance.

INFOMATERIAL ANFORDERN

JETZT BEWERBEN

Studienstart

Paderborn
September 2018

Studieninhalte

SemesterModule
1Strategiefindung – Geschäftsmodelle und Value-Chain-Design; Corporate Finance; Persönlichkeitsmanagement; Einführung in das Steuerrecht mit steuerrechtlicher Methodenlehre; Methoden und Instrumente des Controllings
2Strategieimplementierung und Changemanagement; Der Jahresabschluss nach HGB und IFRS; Complexity Management; Personen- und Kapitalgesellschaftsrecht; Handelsbilanzrecht
3Technology and Innovation Management; Ertragsteuerliche Gewinnermittlung, Bilanzsteuerrecht und Umwandlungssteuerrecht; Steuerliches Verfahrensrecht und Internationales Steuerrecht; Strategie der Unternehmensnachfolge 
4Recht und Compliance für Führungskräfte; Verhandlungs- und Vertragsmanagement; Verkehrssteuer- und Verbrauchssteuerrecht; Seminar: Rechtliche und steuerrechtliche Durchführung der Unternehmensnachfolge; Personalführung und -entwicklung
5Master-Thesis, Kolloquium

Die Modulübersicht informiert detailliert über die Studieninhalte. Sie können sie bei unseren Ansprechpartnern anfordern. 

Studiengebühren

31 Monate x 600 € = insg. 18.600 €
zusätzliche einmalige Prüfungsgebühr: 2.400 €

Hier finden Sie Hinweise zur Studienfinanzierung.

Studienvoraussetzung

  1. Berufsqualifizierender, betriebswirtschaftlich oder rechtswissenschaftlich ausgerichteter Hochschulabschluss mit einem Umfang von mindestens 180 Credit Points und durchschnittlich guten Leistungen. Bei Hochschulabschlüssen mit einer anderen als einer betriebswirtschaftlichen oder rechtswissenschaftlichen Ausrichtung sind bestimmte Kenntnisse (siehe 4.) zu belegen.
  2. Lebenslauf und Bewerbungsschreiben, aus dem die Studienmotive und die persönlichen Zielsetzungen hervorgehen.
  3. Erfolgreiche Teilnahme am Eignungsfeststellungsverfahren in Form eines Bewerbungsgespräches.
  4. Grundkenntnisse in den Bereichen Rechnungswesen, Zivilrecht, Steuerrecht - insbesondere im Ertragsteuerrecht und Umsatzsteuerecht (Nachweis über Zeugnisse oder berufliche Erfahrungen).
  5. Englischkenntnisse 
    gemäß der Niveaustufe B2 des „Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER)“. Nachweis über Zeugnisse, Fremdsprachüberprüfung, längere Auslandsaufenthalte in englischsprachigen Organisationen bzw. Ländern oder externe Sprachtests. Bei fehlendem Nachweis wird im Rahmen des Eignungsfeststellungsverfahrens ein Sprachtest durchgeführt.