Navigation

Paderborn
Stipendiaten zu Gast

Am 31. März begrüßte FHDW-Präsident Prof. Dr. Stefan Nieland 14 Stipendiaten des Förderprogramms „Studienkompass“ am Campus Paderborn. 


Schüler, deren Eltern nicht studiert haben, nehmen noch immer sehr viel seltener ein Studium auf als ihre Altersgenossen aus Akademikerfamilien. Die Initiative Studienkompass setzt hier an, baut Hemmschwellen ab und unterstützt Schüler aus nichtakademischen Familien bei der Studien- und Berufsorientierung. Die jungen Leute wurden an dem Abend von drei Vertrauenspersonen begleitet, die ihnen mit Rat und Tat über den dreijährigen Förderzeitraum zur Verfügung stehen.

An der FHDW lernten die Schüler das Besondere eines dualen Studiums kennen – und das aus erster Hand: Ein Studierender berichtete von seinen Praxisphasen und über sein Partnerunternehmen Diebold Nixdorf.

Der Studienkompass wurde 2007 von der Accenture-Stiftung, der Deutsche Bank Stiftung und der Stiftung der Deutschen Wirtschaft gegründet und nimmt bereits den 10. Jahrgang und den 3.000. Teilnehmer in die Förderung auf. Ziel ist es, den Geförderten einen passenden Weg in ein erfülltes Berufsleben zu ebnen. In der Region Paderborn ermöglicht die Heinz Nixdorf Stiftung seit 2009 die Durchführung des Programms.

Mehr auch auf: https://www.facebook.com/Studienkompass