Navigation

Paderborn
Angehende Abiturienten testen, ob sie das „Zeug zum Unternehmer“ haben

Eine Abwechslung vom Unterrichtsalltag genossen 28 Schüler des Gymnasiums Schloß Neuhaus an der FHDW in Paderborn. 


Schüler des Gymnasiums Schloß Neuhaus zu Gast an der FHDW

Schüler des Gymnasiums Schloß Neuhaus mit ihrer Lehrerin Eva Nicolin-Sroka (vorne rechts) zu Gast an der FHDW

Anstatt Deutsch und Mathe war unternehmerisches Denken gefragt. Beim Unternehmensplanspiel rauchten die Köpfe, denn jedes Team (Unternehmen) wollte mit seinem Produkt am Markt bestehen und dem Wettbewerb der anderen standhalten. Wie gewohnt führte FHDW-Dozent Andreas Jäsche die Schüler, die von ihrer Lehrerin Eva Nicolin-Sroka begleitet wurden, zielsicher über alle Hürden. "Spielerisch lernen die Schüler so gesamtunternehmerische Zusammenhänge kennen und entdecken, ob das ein beruflicher Weg für sie sein könnte", so Andreas Jäsche.

Sehen Sie auf der Homepage des Gymnasiums die Impressionen vom Unternehmensplanspiel.

Mehr zum Unternehmensplanspiel TOPSIM