Navigation

Bergisch Gladbach
Studie zur Unternehmensnachfolge

Prof. Dr. Frank Wallau untersuchte den Nachfolgeprozess bei bayerischen Familienunternehmen und zeigt auf, was für eine erfolgreiche Übergabe entscheidend ist. 


Im Freistaat Bayern werden zwischen 2017 und 2021 nahezu 30.000 Betriebe mit knapp über 500.000 Mitarbeitern vor einem Generationswechsel stehen. Da erfolgreiche Unternehmensübergaben nicht nur für betroffene Unternehmer und Mitarbeiter, sondern auch gesamt­wirtschaft­lich von hoher Bedeutung sind, hat sich das Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie zum Ziel gesetzt, diese Entwicklung genau zu erfassen. Daher beauftragte es Prof. Dr. Frank Wallau von der FHDW in Bergisch Gladbach im Frühjahr 2017 mit der Durchführung einer umfangreichen Studie zum Thema Unternehmensnachfolge in Bayern.

Im ersten Schritt erfolgte die Quantifizierung der zur Übertragung anstehenden Unternehmen in Bayern sowie in den einzelnen Regierungsbezirken. Im zweiten Schritt wurden zwei Befragungen mittels Telefoninterviews durchgeführt. Zudem wurden die Passgenauigkeit bestehender Unterstützungsmaßnahmen durch die Gegenüberstellung von Bedarf und Angebot überprüft. Aufbauend auf den Befunden der vorangegangenen Untersuchungsschritte wurden abschließend wirtschaftspolitische Handlungsempfehlungen erarbeitet.

Mehr zur Studie