Navigation

Bergisch Gladbach
Europawochen-Finale mit Lars Klingbeil  

Vier Tage vor der Europawahl am Sonntag in Deutschland sind die Europawochen an der FHDW in Bergisch Gladbach mit einer lebhaften Diskussion zu Ende gegangen. 


Zu Gast war am Mittwochvormittag SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil. Exklusiv diskutierte er in einer lockeren Atmosphäre mit rund 120 Studierenden der FHDW und des bib International College aktuelle Themen wie Grundrente, Klimaziele, gesamt-europäische Armee und Umwelttechnologie. „Ich glaube, dass diese Wahl für euch sehr wichtig sein wird und ich wünsche mir, dass Europa nach der Wahl stärker ist“, so der SPD-Politiker, der von Atmosphäre, Studieninhalten und Räumlichkeiten an der FHDW begeistert war: „Hier hätte ich auch gerne studiert.“

Am Abend zuvor war das Verhältnis des Mittelstands zur EU Thema eines Vortrags der FHDW in den Räumen der RheinEnergie in Köln. Prof. Frank Wallau, Dekan für Betriebswirtschaft an der FHDW und Experte für die Ökonomie des Mittelstands, referierte dort über das Verhältnis der kleinen und mittleren Unternehmen in Deutschland zur EU. Von Anfang Mai an hatte die FHDW mit der Veranstaltungsreihe das Bewusstsein für das Thema Europa unter den Studierenden und der Öffentlichkeit geschärft, weitere Gäste waren NRW-Staatssekretär Christoph Dammermann (FDP) und Prof. Dr. Niklas Höhne, Mitautor am UN-Weltklimabericht und Gründer des Kölner New Climate Institute. Den Klimaexperten hatten die Grünen Bergisch Gladbach eingeladen.