Navigation

Summer School

Unternehmer für eine Woche

Und was machen Sie nach der Schule? Orientierung gibt die Summer School! Schüler können in den Sommerferien eine Woche lang ausprobieren, wie das ist, Unternehmer zu sein.  

Finden Sie heraus, ob Sie das Talent und die Neigung besitzen, auf eigenen Beinen zu stehen und ein Unternehmen zu führen. In der Summer School entwickeln Sie eine Geschäftsidee bis zur Marktreife. Erfahrene Dozenten der FHDW machen Sie mit den wichtigsten Faktoren vertraut, die zum Rüstzeug jedes Unternehmers gehören und in der Praxis über Erfolg und Misserfolg entscheiden. Zum Abschluss stellen Sie Ihre Unternehmenspräsentation einer Jury vor.

  • Erstellen eines Businessplans für das Unternehmen
  • Suchen und Einstellen eigener Mitarbeiter
  • Finanzierung eines Unternehmens
  • Entwicklung eines eigenen Karriere-Businessplans
  • Entdeckung eigener Potenziale
  • Stärkung eigener Teamfähigkeit
  • Tricks und Kniffe bei Präsentationen 

Nächster Termin

Summer School, FHDW in Bergisch Gladbach, 17.- 21.07.2017 
Bitte senden Sie das ausgefüllte Anmeldeformular an: summerschool-bg@fhdw.de

Summer School Bergisch Gladbach 2015

25 Schüler nahmen an der FHDW Summer School 2015 in Bergisch Gladbach teil. Angeleitet durch den erfahrenen FHDW-Dozenten Andreas Jäsche entwickelten sie vier ausgereifte Geschäftsideen, die sie am Ende der Jury präsentierten.

Eine Gruppe hatte die Idee zu einer App, die mittels Kamera-Scan Bekleidungsstücke von Passanten identifiziert und den Direktkauf über das Smartphone anbietet. Ein anderes Team präsentierte ein Konzept für einen intelligenten Einkaufswagen, der die Verwaltung von Einkaufslisten, eine einfache Bezahlung sowie Produktbewerbungen ermöglichen soll. Das gesteigerte Umwelt- und Ernährungsbewusstsein wurde auch in diesem Jahr wieder von zwei Gruppen aufgegriffen. Eine Gruppe stellte eine Imbisskette mit regionalen Produkten für Vegetarier, Veganer und Fleischliebhaber vor. Die andere Gruppe wollte das Schulessen durch kochfertige Speisen zur Zubereitung an den Schulen selbst und flankierende Kochkurse für Schüler und Lehrer verbessern.

Zum gegenseitigen Warm-up und als Ausgleich zur Arbeit im Vorlesungsraum besuchte die Gruppe in diesem Jahr den Hochseilgarten K1 in Eikamp. Schon dort zeichnete sich der gute Gruppenzusammenhalt unter den Teilnehmern ab, die aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis, aus dem Kreis Mettmann und sogar aus Hamburg anreisten.

Die inhaltlich professionellen Konzepte sowie deren Darstellung beeindruckten auch die Jury, bestehend aus Peter Jacobsen, Berater und Spezialist für Existenzgründung der Rheinisch-Bergischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft; Henning Schmidt, Marketingleiter bei der Schmidt-Rudersdorf Handel und Dienstleistungen GmbH & Co. KG sowie Prof. Dr. Jürgen Klee, FHDW-Dekan Betriebswirtschaft. 

Summer School Bergisch Gladbach 2014

20 Schüler traten bei der dritten FHDW Summer School in Bergisch Gladbach an. Angeleitet durch den erfahrenen FHDW-Dozenten Andreas Jäsche entwickelten die hochmotivierten jungen Leute vier Geschäftsideen: Ein Team wollte einen Micro-In-Ear-Kopfhörer auf den Markt bringen. Ein anderes Team griff das gesteigerte Umwelt- und Ernährungsbewusstsein in der Geselllschaft durch ein Bio-Schnell-Restaurant auf. Eine weitere Gruppe wollte den Eventcharakter in der Gastronomie stärker herausstellen - mit einem Restaurant, in dem der Kunde selbst kocht - Adventure Self Cooking. Das Ersetzen von Büchern durch ein einziges digitales Schulbuch vom 1. Schuljahr an bis zum Studium hatte sich die vierte Gruppe auf die Fahnen geschrieben.

FHDW-Leiter Prof. Dr. Stefan Kayser, Peter Jacobsen, Berater und Spezialist für Existenzgründung der Rheinisch-Bergischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft, und Henning Schmidt, Marketingleiter und Assistent der Geschäftsleitung bei der Schmidt-Rudersdorf Handel und Dienstleistungen GmbH & Co. KG, beurteilten die Geschäftspläne. Das Engagement und die guten Ideen der "Nachwuchsunternehmer" ließen die Summer School 2014 wieder zu einer niveauvollen und äußerst beeindruckenden Veranstaltung werden! Auch der Spaß kam nicht zu kurz, z. B. beim Teamevent in der Bowling Lounge Overath.

Summer School Mettmann 2014

Unternehmer für eine Woche. Dieser Aufgabe stellten sich 2014 im Sommer 12 Schüler bei der fünften FHDW Summer School in Mettmann. Das Restaurant ist in Sicht, aber kein Parkplatz! Kein Problem, „SimplyParking“ parkt dein Auto. Diese und andere Geschäftsideen brachten die Schüler gemeinsam mit Prof. Dr. Wolfgang Malzkorn fast bis zur Marktreife. Die Jury (FHDW-Leiter Prof. Dr. Andreas Brandt, sensys-IT-GmbH-Geschäftsführer Dirk Joßen und Christoph Smolka von der Sparkasse HRV) waren begeistert.