Navigation

Tag der offenen Tür in Mettmann

Liebe Interessenten,

wir laden Sie herzlich zum Tag der offenen Tür nach Mettmann ein. Die Gelegenheit, den Campus näher kennenzulernen und ins Gespräch zu kommen.



Berufsbegleitendes Bachelor-Studium Wirtschaftsinformatik

Studium mit der Spezialisierung IT-Consulting

IT-Prozesse spielen in fast allen Unternehmen eine Rolle. Dabei sind die Einsatzbereiche der Technologien sehr vielseitig: von der kaufmännischen Software über ERP-Systeme bis hin zur Business Intelligence. Für die Entwicklung von IT-Strategien sowie die Einführung und Weiterentwicklung dieser Strukturen braucht es Fachleute, die sowohl informationstechnisches als auch betriebswirtschaftliches Wissen einbringen.

Unternehmen, die entweder keine eigenen IT-Experten beschäftigen oder Unterstützung für besondere Projekte benötigen, nehmen die Leistungen externer Berater in Anspruch. Auf diese und ähnliche Tätigkeiten bereitet der berufsbegleitende Wirtschaftsinformatik-Studiengang mit der Spezialisierungsrichtung IT-Consulting vor.

Diese Perspektiven bietet das Bachelor-Studium

Die Absolventen können als Mitarbeiter eines Beratungsunternehmens oder selbstständige IT-Consultants für verschiedene Auftraggeber arbeiten. Eine andere Möglichkeit ist ein Angestelltenverhältnis bei einem Unternehmen als Chief Information Officer, IT-Projektleiter oder in ähnlichen Positionen. Das berufsbegleitende Bachelor-Studium eignet sich gut als Weiterbildung, um vorhandene Kompetenzen zu erweitern und den nächsten Karriereschritt vorzubereiten. Darüber hinaus bildet der Bachelorabschluss auch in vielen Fällen die Basis für ein anschließendes Master-Studium.

Wirtschaftsinformatiker und IT-Consultants entwickeln mithilfe der IT Lösungen für verschiedene betriebliche Probleme. Cloud-Anwendungen, datengestützte Unternehmenssteuerung und Online-Marketing sind nur einige Beispiele dafür. Zu den Aufgaben gehören auch die Beratung und Schulung der Kunden oder Mitarbeiter und die Wartung und Optimierung von IT-Strukturen.

Die Studieninhalte

Das Bachelor-Studium vermittelt hauptsächlich Wissen aus den Bereichen Informatik und Betriebswirtschaft. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Grundlagen der Informatik
  • Objektorientierte Programmierung
  • Datenbanken
  • Wirtschaftsmathematik und Statistik
  • Grundlagen der BWL
  • Rechnungswesen
  • Investition und Finanzierung
  • Unternehmensführung

Zusätzliches Know-how, welches für dieses Berufsbild ebenfalls Bedeutung hat, ergänzt die Fachkenntnisse. Dabei handelt es sich unter anderem um folgende Inhalte:

  • Business English
  • Methoden im IT-Consulting
  • Praxis im IT-Consulting
  • Projektmanagement
  • IT-Management und IT-Strategie

Modulübersicht

SemesterModule
1 (Bereits anerkannt durch Ihre Ausbildung)Programmierung, Externes Rechnungswesen, Business English I, Grundlagen der BWL, 
2 (Bereits anerkannt durch Ihre Ausbildung)
Einführung in die Wirtschaftsinformatik, Kommunikation und Präsentation, Internes Rechnungswesen, Business English II
3 (In dieses Semester steigen Sie ein)
Grundlagen der Informatik, Geschäftsprozesse und betriebliche Informationssysteme, Wirtschaftsmathematik, Projekt- und Teammanagement, Arbeitsmethodik und wissenschaftliches Arbeiten 
4Methoden im IT-Consulting, Objektorientierte Programmierung, Statistik, Top-up-Kurs Kostenrechnung
5Betriebssysteme, Requirements und Software Engineering, Investition und Finanzierung, Business English III 
6Praxis im IT-Consulting, Datenbanken, Projekte der Wirtschaftsinformatik, Unternehmensethik
7
IT-Management und IT-Strategie, Ausgewählte Gebiete der Informatik, Netzwerke, Entrepreneurship und Unternehmensführung, Business English IV 
8IT-Security - IT-Risk-Management, Business English V, Bachelor-Thesis, Kolloquium

Berufsbegleitendes Studium: Perfekt als Weiterbildung

Das Studium lässt sich parallel zu einer Vollzeit-Berufstätigkeit absolvieren. Denn ein Teil der Lehrveranstaltungen wird in den Abendstunden über das Internet durchgeführt. Das bedeutet, die Studierenden kommunizieren online und können unabhängig von ihrem Aufenthaltsort teilnehmen. Präsenzveranstaltungen gibt es ebenso. Diese finden durchschnittlich jeden zweiten Samstag statt und zu Beginn eines jeden Semesters als Präsenzwoche, sodass die Teilnahme keinen zu großen Aufwand verursacht. Viel Lernstoff eignen sich die Teilnehmer selbst an. Das erfordert eine hohe Selbstdisziplin und gegebenenfalls auch die Unterstützung der Familie. Die wichtigsten Vorteile dieser Studienform sind, dass der gewohnte Verdienst bleibt und dass berufliche Praxiserfahrungen das Verständnis der theoretischen Inhalte fördern und ergänzen.


Es ist empfehlenswert, den Arbeitgeber über ein geplantes berufsbegleitendes Studium zu informieren. Denn oft fördert es die innerbetriebliche Karriere. In diesem Fall unterstützen einige Unternehmen das Vorhaben sogar finanziell. Aber auch wenn aktuell keine Aufstiegsmöglichkeiten gegeben sind, verhindert die Abstimmung mit den Vorgesetzten, dass sich Verpflichtungen aus dem Arbeitsverhältnis und dem Studium gegenseitig behindern.

Studienstart

Bielefeld
Oktober 2019
Oktober 2020

Studiendauer und -organisation

Wir erkennen Ihre Leistungen aus Ihrer Berufsausbildung an. So steigen Sie direkt in das 3. Semester ein. Damit dauert das berufsbegleitende Studium nur drei Jahre. Welche Berufsausbildung Sie mitbringen müssen, lesen Sie unter "Voraussetzungen". Die Prüfungen finden kontinuierlich statt, so vermeiden wir gedrängte Klausurphasen und Sie haben eine gleichmäßige Studienbelastung.

  • Pro Semester 1 Präsenzwoche (Mo. - Sa.)
  • Vorlesungen durchschnittlich jeden 2. Samstag
  • E-Learning 4 Stunden/Woche abends
  • Alle NRW-Ferien klausurfrei, Winter- und Sommerferien auch vorlesungsfrei

Studiengebühren

36 Monate x 480 € = insg. 17.280 €
zusätzliche einmalige Prüfungsgebühr: 1.500 €

Hier finden Sie Hinweise zur Studienfinanzierung.

Voraussetzungen

  1. Fachhochschulreife bzw. allgemeine Hochschulreife
    oder
    erfolgreicher Abschluss einer beruflichen Aufstiegsfortbildung bzw. einer dem angestrebten Studium fachlich entsprechenden Berufsausbildung und berufliche Tätigkeit gemäß der "Verordnung über den Hochschulzugang für in der beruflichen Bildung Qualifizierte vom 8. März 2010".
  2. einen dieser staatlich anerkannten Ausbildungsberufe:
    - Fachinformatiker/-in Anwendungsentwicklung
    - Fachinformatiker/-in Systemintegration
    - Informatikkaufmann/-frau
    - IT-Systemkaufmann/-frau
  3. Erfolgreiche Teilnahme am Auswahlverfahren der FHDW

INFOMATERIAL ANFORDERN


JETZT BEWERBEN


Sie wollen sich fachlich weiterqualifizieren und Ihre Führungskompetenzen gezielt ausbauen? Dann bietet sich beispielsweise unser berufsbegleitender Master-Studiengang IT-Management and Information Systems an.


Termine