Navigation

Noch keinen Studienplatz?

Wir haben noch freie Studienplätze in den Bachelor- und Master-Studiengängen zum Oktober. Besuchen Sie uns gern am Infoabend oder vereinbaren Sie einen Beratungstermin.



Berufsbegleitendes Master-Studium Management und Führung im Finanzvertrieb*

Studium mit dem Abschluss Master of Arts (M.A.)

Dezentral geführte Vertriebseinheiten sind mittlerweile in nahezu allen Zweigen des Finanzdienstleistungsgewerbes etabliert. Die Spannweite reicht von regionale unabhängigen Vertriebsbüros bis hin zu überregional tätigen General-Direktionen im Ausschließlichkeitsvertrieb bedeutender Markenanbieter. Im Zuge des verstärkt erfolgenden Generationenwechsels und vor dem Hintergrund eines immer stärker regulierten Finanzvertriebs mit deutlich komplexeren Produkte ist eine gründliche akademische Ausbildung in Management- und Führungsfragen heute bedeutend für nachhaltigen Geschäftserfolg.

Der Master-Studiengang „Management und Führung im Finanzvertrieb“ vermittelt detaillierte Kenntnisse für die Steuerung, Führung und Produktgestaltung in Versicherungs- und Finanzdienstleistungsunternehmen. Der Lehrplan beinhaltet u. a. die aufsichtsrechtliche und ökonomische Steuerung, versicherungs- und finanzökonomische Fragestellungen, zahlreiche Aspekte der Produkt- und Prozessgestaltung sowie aktuelle Herausforderungen für Führungsaufgaben in diesem ökonomisch und gesellschaftlich bedeutenden Wirtschaftszweig.

Darüber hinaus lernen die Studierenden moderne Managementmethoden kennen, mit denen Unternehmen heute proaktiv auf veränderte Rahmenbedingungen in den Märkten reagieren. Die praxisorientierten Inhalte des Studienprogramms ermöglichen es zudem, individuelle Fähigkeiten gezielt weiterzuentwickeln. Dazu gehören etwa Persönlichkeitsmanagement, Personalführung oder Recht und Compliance.

Der Master-Studiengang richtet sich an Absolventen betriebswirtschaftlicher Studiengänge, die sich als Experten im Bereich Finanzen und Versicherungen inkl. des Finanzvertriebs ausweisen möchten. Neben der tiefen fachlichen Ausrichtung werden die Studierenden insbesondere auf die Übernahme von Führungsverantwortung vorbereitet.

Studienstart

Marburg
Oktober 2019
Oktober 2020

Studieninhalte

SemesterModule
1Strategiefindung - Geschäftsmodelle und Value-Chain-Design; Corporate Finance; Persönlichkeitsmanagement; Business Intelligence und Datenanalyse; Methoden und Instrumente des Controlling
2Strategieimplementierung und Changemanagement; Operations Research - Methoden und Anwendungen; Complexity Management; Käuferverhalten von Individuen und Organisationen; Aufsicht und (Eigenkapital-)Regulierung
von Finanzdienstleistungsunternehmen
3Technology and Innovation Management; Customer Relationship Management; Vertriebsmanagement und Führung im Finanzvertrieb; Kapitalmärkte und Finanzierungsinstrumente
4Recht und Compliance für Führungskräfte; Verhandlungs- und Vertragsmanagement; 
Rating von Finanzdienstleistungsunternehmen und deren Produkten; 
Risikomanagement; Personalführung und -entwicklung
5Master-Thesis, Kolloquium

Studiengebühren

31 Monate x 600 € = insg. 18.600 €
zusätzliche einmalige Prüfungsgebühr: 2.400 €

Hier finden Sie Hinweise zur Studienfinanzierung.

INFOMATERIAL ANFORDERN


JETZT BEWERBEN


Voraussetzungen

  1. Berufsqualifizierender, betriebswirtschaftlich ausgerichteter Hochschulabschluss mit einem Umfang von mindestens 180 Credit Points und durchschnittlich guten Leistungen. Bei Hochschulabschlüssen mit einer anderen als einer betriebswirtschaftlichen Ausrichtung sind betriebswirtschaftliche Kenntnisse (siehe 4.) zu belegen.
  2. Lebenslauf und Bewerbungsschreiben, aus dem die Studienmotive und die persönlichen Zielsetzungen hervorgehen
  3. Erfolgreiche Teilnahme am Eignungsfeststellungsverfahren in Form eines Bewerbungsgesprächs
  4. Grundkenntnisse in den Bereichen Organisation und Führung von Unternehmen, Mikroökonomie sowie Rechnungswesen und Wirtschaftsmathematik/Statistik (Nachweis über Zeugnisse oder berufliche Erfahrungen)
  5. Englischkenntnisse 
    gemäß der Niveaustufe B2 des „Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER)“. Nachweis über Zeugnisse, Fremdsprachüberprüfung, längere Auslandsaufenthalte in englischsprachigen Organisationen bzw. Ländern oder externe Sprachtests. Bei fehlendem Nachweis wird im Rahmen des Eignungsfeststellungsverfahrens ein Sprachtest durchgeführt.

*Befindet sich derzeit in der Akkreditierung