Navigation

Berufsbegleitendes Master-Studium Marketing und Vertriebsmanagement

Marketing- und Vertriebsmanagement-Studium mit dem Abschluss Master of Arts (M.A.)

Im berufsbegleitenden Master-Studium Marketing und Vertriebsmanagement mit dem Abschluss Master of Arts (M.A.) eignen Sie sich detailliertes Wissen von Märkten und Vertriebswegen an. Alle Unternehmen stehen vor der Aufgabe, ihre Waren und Dienstleistungen erfolgreich zu verkaufen. Marketing und Vertrieb sind somit wichtige strategische Bausteine für den Unternehmenserfolg.

Wer sich bereits einen Bachelor-Abschluss oder ein Diplom erarbeitet hat und erfolgreich berufstätig ist, möchte seine Arbeitsstelle nicht aufgeben. Andererseits ist ein Master-Abschluss eine fachliche Weiterqualifikation und oftmals die Voraussetzung für verantwortungsvollere Positionen und einen weiteren Schritt auf der Karriereleiter. In diesen Fällen ist ein berufsbegleitendes Master-Studium die Lösung. Dieses lässt sich aufgrund seiner besonderen Organisation mit dem Alltag von Vollzeit-Berufstätigen in Einklang bringen. 

Master Marketing – Was kommt nach dem Studium?

Als Absolvent des Master-Studiums Marketing- und Vertriebsmanagement verfügen Sie über betriebswirtschaftliches Fachwissen auf hohem Niveau sowie über vertiefte Kenntnisse in den Bereichen Marketing und Absatz. Diese Kombination ist generell eine hervorragende Voraussetzung für viele Führungsaufgaben. Dabei sind die Einsatzgebiete von Marketingexperten sehr vielseitig, angefangen von der Marktforschung, über die Entwicklung von Marketingstrategien bis hin zur Kommunikation mit Kunden. Das Vertriebsmanagement konzentriert sich hingegen mehr auf die Organisation des eigentlichen Verkaufs der Produkte und Leistungen. 

Marketing und Vertrieb lassen sich nicht losgelöst von anderen Unternehmensbereichen betrachten. Vielmehr kommt es auf eine funktionierende Kooperation an. Zum Beispiel müssen die für die Produktentwicklung verantwortlichen Mitarbeiter wissen, was die Kunden wünschen und die Produktionsplanung muss sich an der Absatzplanung orientieren. Die Finanzierbarkeit und das Kosten-Nutzen-Verhältnis verschiedener Vorhaben spielen ebenfalls eine wichtige Rolle. Aus diesem Grund beinhaltet das Master-Studium Themen aus mehreren betriebswirtschaftlichen Fachgebieten. So bleibt der Blick fürs Ganze gewahrt, was eine wichtige Voraussetzung für eine effiziente Kommunikation und Zusammenarbeit ist.

Die praxisorientierten Inhalte des Studienprogramms ermöglichen es zudem, ihre individuellen Fähigkeiten gezielt weiterzuentwickeln. Dazu gehören etwa Persönlichkeitsmanagement, Personalführung oder Recht und Compliance. So werden Sie gezielt auf die Übernahme von Führungsverantwortung im Marketing und im Vertrieb vorbereitet. 

Vollzeit-Beruf und Master-Studium – kein Problem dank moderner Lernformen

Die Besonderheit des berufsbegleitenden Master-Studiengangs besteht darin, dass Präsenzzeiten zu einem Teil durch E-Learning ersetzt werden. Das bedeutet, die Lehrveranstaltungen finden zu vereinbarten Zeitpunkten statt, aber die Dozenten und Teilnehmer kommunizieren über das Internet. So ist die Teilnahme von überall aus möglich und es entfällt der Aufwand für die Anreise. Die Zeiten für diese E-Learning-Veranstaltungen liegen in den Abendstunden, sodass eine Berufstätigkeit zu normalen Arbeitszeiten kein Problem ist. Trotzdem wird natürlich nicht vollständig auf Präsenzveranstaltungen verzichten. Den Ansprüchen berufstätiger Teilnehmer entsprechend finden diese an bestimmten Wochenenden statt. Neben den Lehrveranstaltungen erfordert eine Hochschulausbildung immer auch zusätzlich ein intensives Selbststudium. 

Es ist sinnvoll, sich hinsichtlich des Studiums mit dem Arbeitgeber abzustimmen. Das betrifft einerseits organisatorische Fragen. Denn berufliche Verpflichtungen dürfen der Teilnahme an Lehrveranstaltungen und Klausuren nicht im Weg stehen. Wer sich durch ein berufsbegleitendes Master-Studium einen beruflichen Aufstieg innerhalb des Unternehmens erhofft, sollte die entsprechenden betrieblichen Entscheidungsträger auf die geplante Weiterbildung hinweisen. Das erleichtert die Personalplanung und erhöht die Chancen, die persönlichen Ziele zu erreichen.

Marketing-Studium: Darum geht es

Das Studium baut auf vorhandenem Wissen aus einem betriebswirtschaftlichen Bachelor- oder Diplomstudiengang auf und schließt mit der Master-Thesis ab. Dabei umfassen die Lehrveranstaltungen einerseits allgemeine betriebswirtschaftliche Inhalte, unter anderem aus den Bereichen Finanzwirtschaft, Controlling und Personalführung. Andererseits erfolgt eine Vertiefung marketingrelevanter Themen. Dazu gehören beispielsweise: 

  • Marketing- und Vertriebsmanagement national und international 
  • Customer-Relationship-Management 
  • Key-Account-Management 
  • Käuferverhalten 
  • Verträge und Verhandlungen 
  • Markenführung
  • E-Commerce 
  • Marketing-Trends 

Beim Customer-Relationship-Management geht es beispielsweise um die Pflege von Kundenbeziehungen, von der Akquise bis zur Kundenbindung. Eine besondere Form davon ist das Key-Account-Management, bei dem Kunden im Mittelpunkt stehen, die für das Unternehmen besonders wichtig sind. Hingegen liefert die Analyse des Kaufverhaltens verschiedener Kunden wichtige Hinweise für die Gestaltung der Angebote und Marketing-Mix-Instrumente. Ein wichtiges und komplexes Thema ist ebenfalls der E-Commerce, der für nahezu jedes Unternehmen relevant ist. 


Studienstart

Bergisch Gladbach Bielefeld Mettmann Paderborn
- - - September 2018
Oktober 2018 Oktober 2018 - -
- - - September 2019
Oktober 2019 Oktober 2019 Oktober 2019 -

Studieninhalte

SemesterModule
1Strategiefindung - Geschäftsmodelle und Value-Chain-Design; Corporate Finance; Persönlichkeitsmanagement; Business Intelligence und Datenanalyse; Methoden und Instrumente des Controllings
2Strategieimplementierung und Changemanagement; Operations Research - Methoden und Anwendungen; Complexity Management; Käuferverhalten von Individuen und Organisationen; Key Account Management und Lösungsvertrieb
3Technology and Innovation Management; Customer Relationship Management; Markenführung; Marketing und Vertrieb im internationalen Kontext
4Recht und Compliance für Führungskräfte; Verhandlungs- und Vertragsmanagement; E-Commerce; Seminar: Trends und Innovationen in Marketing und Vertrieb; Personalführung und -entwicklung
5Master-Thesis, Kolloquium

Die Modulübersicht informiert detailliert über die Studieninhalte. Sie können sie bei unseren Ansprechpartnern anfordern. 


Studiengebühren

31 Monate x 600 € = insg. 18.600 €
zusätzliche einmalige Prüfungsgebühr: 2.400 €

Hier finden Sie Hinweise zur Studienfinanzierung.

Voraussetzungen

  1. Berufsqualifizierender, betriebswirtschaftlich ausgerichteter Hochschulabschluss mit einem Umfang von mindestens 180 Credit Points und durchschnittlich guten Leistungen. Bei Hochschulabschlüssen mit einer anderen als einer betriebswirtschaftlichen Ausrichtung sind betriebswirtschaftliche Kenntnisse (siehe 4.) zu belegen.
  2. Lebenslauf und Bewerbungsschreiben, aus dem die Studienmotive und die persönlichen Zielsetzungen hervorgehen.
  3. Erfolgreiche Teilnahme am Eignungsfeststellungsverfahren in Form eines Bewerbungsgespräches.
  4. Grundkenntnisse in den Bereichen Organisation und Führung von Unternehmen, Mikroökonomie sowie Rechnungswesen und Wirtschaftsmathematik/Statistik (Nachweis über Zeugnisse oder berufliche Erfahrungen).
  5. Englischkenntnisse 
    gemäß der Niveaustufe B2 des „Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER)“. Nachweis über Zeugnisse, Fremdsprachüberprüfung, längere Auslandsaufenthalte in englischsprachigen Organisationen bzw. Ländern oder externe Sprachtests. Bei fehlendem Nachweis wird im Rahmen des Eignungsfeststellungsverfahrens ein Sprachtest durchgeführt.

INFOMATERIAL ANFORDERN


JETZT BEWERBEN


Termine