Berufsbegleitendes Master-Studium Digital Management (M.A.)

Navigation

Berufsbegleitendes Master-Studium Betriebswirtschaft - Spezialisierung Digital Management

Studium mit dem Abschluss Master of Arts (M.A.)

Die Digitalisierung hat die gesamte Wirtschaft und damit auch die Inhalte der Betriebswirtschaftslehre stark geprägt. Kaum ein Unternehmen funktioniert heute noch ohne digitale Prozesse. Diese bestmöglich zu organisieren und die sich daraus ergebenden Chancen zu nutzen, ist die Aufgabe des Digital Managements. Von dieser wichtigen betrieblichen Funktion hängt die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens ab, denn die schnellen Entwicklungen auf diesem Gebiet in Form von neuen Technologien erfordern eine schnelle Reaktionsfähigkeit.

Das berufsbegleitende Master-Studium der Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Digital Management an der FHDW vermittelt Wissen und Fähigkeiten mit hoher aktueller Relevanz.

Studium Digital Management: Die betriebswirtschaftliche Bedeutung der Digitalisierung

Von der eigenen Website über elektronische Zahlungen, Unternehmensprozesse bis hin zu digitalen Geschäftsmodellen, die Digitalisierung berührt nahezu jedes Unternehmen und beeinflusst die gesamte Wirtschaft, aber auch die öffentliche Verwaltung sowie den gesamten Alltag nachhaltig. Beispielsweise hat die Plattformökonomie, welche digitale Marktplätze für Anbieter und Nachfrager schafft, ganze Branchen grundlegend verändert. Durch Industrie 4.0 werden komplette Wertschöpfungsketten miteinander vernetzt, woraus sich Optimierungspotenziale ergeben. Die in Folge der Digitalisierungsprozesse entstehenden Daten bilden die Grundlage für Analysen, Szenarien und Prognosen im Rahmen der Data Science. Und das sind nur einige Beispiele, die tiefgreifende Veränderungen für den unternehmerischen Kontext bedeuten.

Ein Unternehmen muss sich an den veränderten Anforderungen des Marktes ausrichten, die sich aufgrund digitaler Neuerungen und Trends ergeben. Weiterhin kommt es darauf an, vorhandene digitale Lösungen bestmöglich zu nutzen, um die eigene Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig zu sichern. Das betrifft alle unternehmerischen Bereiche, vom Lieferkettenmanagement über die Arbeitsorganisation bis hin zum Marketing. Hier geht es darum, passende Technologien auszuwählen, zu implementieren und die Mitarbeiter bei der Anwendung zu unterstützen. Das Digital Management bildet dabei die Schnittstelle zwischen der technischen und der betriebswirtschaftlichen Seite, weshalb hierfür Kenntnisse in beiden Bereichen erforderlich sind.

Studienstart

Bergisch Gladbach Bielefeld Mettmann Paderborn
September 2022 September 2022 September 2022 September 2022

Master-Studium BWL – Inhalte der Vertiefung im Bereich Digitalisierung


Das Master-Studium vertieft vorhandenes betriebswirtschaftliches Wissen und ergänzt es mit technischen sowie wirtschaftsbezogenen Inhalten aus dem Bereich der Digitalisierung. Beispiele dafür sind:

  • Management der digitalen Transformation im Unternehmen
  • digitale und datengetriebene Geschäftsmodelle (
  • Digital Entrepreneurship
  • digitale Ökosysteme
  • Digitale Kommunikation und Marketing
  • Digital Leadership

Darüber hinaus erlernen die Studierenden Fähigkeiten und Methoden, die für die interdisziplinäre Zusammenarbeit wichtig sind. Denn die digitale Transformation schließt alle Unternehmensbereiche ein, was das Management dieser Prozesse vor besondere Herausforderungen stellt. Inhalte zum Projektmanagement, zur Strategiefindung- und implementierung sowie zur Personalführung gehören deshalb ebenfalls zu den Studienmodulen.

Studieninhalte

SemesterModule
1Strategieentwicklung & Strategieimplementierung; Corporate Finance; Persönlichkeitsmanagement; Spezialisierung I; Transferprojekt I
2Innovationsmanagement; Operations Research; Wirtschaftspolitik; Spezialisierung II; Transferprojekt I
3

Complexity Management; Internationales Management; Spezialisierung III; 

Spezialisierung IV; Transferprojekt II

4Personalführung; Vertragsmanagement & Compliance; Seminar zu ausgewählten Forschungsthemen; Spezialsisierung V; Transferprojekt II
5Master-Thesis, Kolloquium
SpezialisierungenDigital Transformation; Digital Entrepreneurship; Digitale Ökosysteme; Market Research & Consumer Behaviour; Digital Leadership

Die Modulübersicht informiert detailliert über die Studieninhalte. Sie können sie bei unseren Ansprechpartnern anfordern. 

Berufsbegleitendes Master-Studium – Weiterbildung während der Vollzeitarbeit

Das Studium in Digital Management eignet sich besonders als Weiterbildung für Fachkräfte, die sich neue Fähigkeiten aneignen möchten, um ihre Karriere voranzubringen. Ob es darum geht, im Unternehmen verantwortungsvollere Aufgaben zu übernehmen oder neue Perspektiven zu erschließen, die im Studium erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten sind in allen Branchen gefragt. Auch eine Promotion kann sich an das Master-Studium anschließen. Es handelt sich hierbei um ein konsekutives berufsbegleitendes Master-Studium. Das bedeutet, ein fachlich passender Bachelor oder ein Diplom muss vorhanden sein.

Das Master-Studium ist so organisiert, dass es sich neben einer Vollzeit-Berufstätigkeit absolvieren lässt.. Zusätzlich finden Online-Lehrveranstaltungen statt, die auch den Kontakt zu Dozenten und andern Studierenden ermöglichen. Präsenzveranstaltungen gehören ebenfalls zum Studienprogramm. Aber diese finden nur an einigen Wochenenden statt, sodass die Vereinbarkeit mit der Berufstätigkeit kein Problem ist.

Studiengebühren

31 Monate x 595 € = insg. 18.445 €; 
zusätzliche einmalige Prüfungsgebühr: 2.400 €

Hier finden Sie Hinweise zur Studienfinanzierung.

Voraussetzungen

  1. Berufsqualifizierender, betriebswirtschaftlich ausgerichteter Hochschulabschluss mit einem Umfang von mindestens 180 Credit Points und durchschnittlich guten Leistungen. Bei Hochschulabschlüssen mit einer anderen als einer betriebswirtschaftlichen Ausrichtung sind betriebswirtschaftliche Kenntnisse (siehe 4.) zu belegen.
  2. Lebenslauf und Bewerbungsschreiben, aus dem die Studienmotive und die persönlichen Zielsetzungen hervorgehen
  3. Erfolgreiche Teilnahme am Eignungsfeststellungsverfahren in Form eines Zulassungsgespräches
  4. Grundkenntnisse in den Bereichen Organisation und Führung von Unternehmen, Mikroökonomie sowie Rechnungswesen und Wirtschaftsmathematik/Statistik (Nachweis über Zeugnisse oder berufliche Erfahrungen)
  5. Englischkenntnisse 
    gemäß der Niveaustufe B2 des „Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER)“. Nachweis über Zeugnisse, Fremdsprachüberprüfung, längere Auslandsaufenthalte in englischsprachigen Organisationen bzw. Ländern oder externe Sprachtests. Bei fehlendem Nachweis wird im Rahmen des Eignungsfeststellungsverfahrens ein Sprachtest durchgeführt.
     
INFOMATERIAL ANFORDERN


JETZT BEWERBEN


Termine


Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.