Navigation

Noch freie Studienplätze für Januar
Sie möchten noch im Januar ein Studium beginnen? Dann bewerben Sie sich jetzt für ein duales Studium an der FHDW. Weitere Infos zu den Startterminen finden Sie auf den Studiengangsseiten.


Werdegang

  • 1961 geboren in Köln, verheiratet, 3 Kinder
  • 1984 - 1989 Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften,
    1. Staatsexamen, Köln
  • 1990 erste Gründung einer freiberuflichen Praxis für Wirtschaftsberatung und Durchführung von Seminaren für Unternehmen und Institutionen
  • 1991 Promotion mit gesellschafts-/ bilanzrechtlicher Dissertation, Köln
  • 1993 2. Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt, danach Tätigkeit in größerer bundesweit wirtschaftsberatender Anwaltssozietät
  • 1996 MBA (Financial Management), University of Wales, GB
  • Seit 1997 Lehrbeauftragter für Steuerrecht an der FHDW in Bergisch Gladbach
  • 1998 Fachanwalt für Steuerrecht, Gründungspartner der Kanzlei Zacher & Partner
  • Seit 2000 Dozent an der FHDW

Forschungs- und Beratungsschwerpunkte

  • Wirtschaftsrecht
  • Gesellschaftsrecht
  • Kapitalanlagerecht
  • Steuerrecht
  • Europäische Unternehmensführung

Mitgliedschaften

Rechtsanwaltskammer Köln
Deutscher und Kölner Anwaltverein 
DAV, ARGE Bank- und Börsenrecht/Kapitalmarktrecht 
DAV, ARGE Steuerrecht 
Verein zur Förderung der Rechtswissenschaft, Köln 
Verein für Wirtschaftsrecht, Köln 
Verein der Förderer der Steuerrechtspflege, Bochum
Deutscher Juristentag, Bonn 
BWF Berufsbildungswerk für Finanzdienstleister, Immobilienmakler und Versicherungsmakler e. V.

Veröffentlichungen

Schuldrecht, Allgemeiner Teil, Verlag C. Shaker, Aachen 1989 

Kapitalsicherung und Haftung in der GmbH & Co. KG, RWS Verlag Kommunikationsforum, Köln 1992 in der GmbH & Co. KG, RWS Verlag Kommunikationsforum, Köln 1992 

Steuerliche Haftungsrisiken der Mitglieder einer BGB-Gesellschaft, in: Deutsches Steuerrecht 1993, Verlag C.H. Beck, München, Frankfurt a. M., S. 652 - 657 

Verdeckte (Gewinn-) Ausschüttungen in der GmbH aus zivilrechtlicher Sicht, in: Deutsches Steuerrecht 1994, Verlag C: H. Beck, München, Frankfurt a. M., S. 138 - 144

Beschränkungen und Mißbrauch der Vertretungsmacht des GmbH-Geschäftsführers, in: GmbH-Rundschau 1994, Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln, S. 842 - 849 

Geschäftsführerhaftung bei verdeckten Ausschüttungen in der Publikums-GmbH & Co. KG, in: Wirtschaftsrechtliche Beratung 1996, Verlag C. H Beck, München, Frankfurt a. M., S. 665 - 672 

Alte und "neue" Haftungsrisiken für Publikumskommanditisten/Treugeber, in: Deutsches Steuerrecht 1996, Verlag C. H. Beck, München, Frankfurt a.M., S. 1813 - 1818 

Anlegerberatung bei notleidenden geschlossenen Immobilienfonds, in: Zeitschrift für Immobilienrecht 1997, RWS-Verlag Kommunikationsforum, Köln, S. 51 - 60 

Kommentar zu OLG Frankfurt, Az. 16 U 88/96 v. 27.02.1997 in: DFI gerlach-report, Deutsches Finanzdienstleistungs-Informationszentrum / DFI, Oberursel Ausgabe 14/97, S. 4 - 5 

Beteiligungsfinanzierung bei Wohnimmobilienfonds durch Bausparkassen, in: Zeitschrift für Immobilienrecht 1997, RWS Verlag Kommunikationsforum, Köln, S. 255 - 259 

Besprechung zu OLG Frankfurt, Az. 16 U 88/96 v. 27.02.1997 in: Direkter Anlegerschutz, Verlag Heinz Gerlach, Oberursel, Print-Ausgabe 11/1997, S. 11 bzw. CD-ROM-Nr. 97.421.01 

Rechtliche Grundstrukturen internationaler Joint Ventures, in: Internationales Steuerrecht, Verlag C.H. Beck, München, Frankfurt a. M., S. 408 - 415 

Telefonkommentar zum Schreiben des BMF vom 12.05.1997 - IV B 2 - S 2177 29/97 in: Deutsches Steuerrecht, Verlag C.H. Beck, München, Frankfurt a.M., Cassette 7/1997 (21.06.1997) 

Private Kfz-Nutzung - Ärgernis ohne Ende ?, in: Deutsches Steuerrecht 1997, Verlag C.H. Beck, München, Frankfurt a.M., S. 1185 - 1189 

Immobilienfonds: Änderungen durch das Dritte Finanzmarktförderungsgesetz, in: Zeitschrift für Immobilienrecht 1998, RWS-Verlag Kommunikationsforum, Köln, S. 771 - 775 

Alte und "neue" steuerliche Risiken bei Medienfonds - Gestaltungshinweise zum Jahresende, in: Deutsches Steuerrecht 1999, Verlag C.H. Beck, München, Frankfurt a.M., S. 1838 - 1843 

Verschärfungen der Prospektanforderungen bei (Immobilien-) Kapitalanlagen - Der neue IDW-Standard zur Prospektprüfung in: Zeitschrift für Immobilienrecht 2000, RWS-Verlag Kommunikationsforum, Köln, S. 751-757 

Medienfonds in Korsettstangen oder im Gesellschaftsanzug - § 2 b EStG und der neue Medienerlass, in: Deutsches Steuerrecht 2001, Verlag C. H. Beck, München, Frankfurt a. M., S. 1185 - 1194 

Regelmäßige Veröffentlichungen zu Fragen des Kapitalanlage- und Vertriebsrechts in dem Kapitalanlage-Magazin "Cash":
Cash. 6/02: Der Markt braucht ein Vertrauenssiegel / Qualitätsoffensive
Cash. 9/02: Im Falle eines Falles / Beraterhaftung - abgesichert, wenn es schief läuft
Cash. 11/02: Pflichtlektüre für den Berater / Haftung
Cash. 1-2/03: Lohnt die Befreiung? / Umsatzsteuer bei Vermittlungsleistungen - pro und contra
Cash. 3/03: Auch ohne Vertrag in der Haftung / Konkludenter Beratungsvertrag
Cash. 5/03: Tag der Abrechnung / Rechte bei Wechsel des Vertriebs
Cash. 7-8/03: Ausschüttungen - Segen oder Fluch? / Haftungsrisiko bei geschlossenen Fonds