Navigation

Werdegang

  • 1992 Abitur mit den Leistungskursen Mathematik und Informatik am Oberstufengymnasium Oberzwehren (OSGO) in Kassel
  • 1992 – 1997 Softwareentwickler und Berater, AIS Automations- und Informationssysteme GmbH, Kassel
  • 1993 Abschluss zum Staatl. gepr. Mathematisch-technischen Assistenten mit dem Schwerpunkt Programmiertechnik am OSGO, berufspraktischer Teil bei der AIS Automations- und Informationssysteme GmbH
  • 1997 – 2000 Projektmanager, leitender Softwareentwickler, omp computer gmbh, Paderborn
  • 1997 – heute Berater,  AIS Automations- und Informationssysteme GmbH, jetzt AG
  • 2000 – 2007 Systemarchitekt, Leiter Entwicklung, Prokurist, omp computer gmbh
  • 2002 Diplom-Wirtschaftsinformatiker, Uni Paderborn (berufsbegleitend)
  • 2007 – heute technischer Geschäftsführer, Systemarchitekt, Leiter Entwicklung, omp computer gmbh
  • 2010 Doktor der Naturwissenschaften in Informatik, Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik, Institut für Informatik, Uni Paderborn (berufsbegleitend)
  • Seit 2018 Dozent an der FHDW

Forschungs- und Beratungsschwerpunkte

  • Architektur, Implementierung und Validierung von verteilten Telematikinfrastrukturen: Virtualisierte Server auf Zentralseite, eingebettete, mobile Software-Plattformen im Feld, heterogene Vernetzung mit konventionellen Protokollen (TCP/IP, Ethernet) bis hin zu Luftschnittstellen (Mobilfunk, Mikrowelle)
  • Safety, Hochintegrität und -zuverlässigkeit von Software – von Correctness by Construction bis Simulation, H/SIL, Feldtests, Software Auditing und systematische Betriebsüberwachung
  • UML, MDD, Modelltransformation und -validierung, Prozessalgebren
  • Ada, C, (MISRA) C++, C#, Java, Python, Rust, Go, Lisp, Assembler und weitere Sprachen verschiedener Paradigmen
  • Definition, Etablierung und Praxis von Entwicklungsprozessen inkl. Programmierrichtlinien, Testmethoden und Werkzeugketten, Wasserfall bis agil, Continuous Integration
  • IT-Security: Kryptographie und kryptographische Protokolle, Penetrationstests und -schutz, Kali Linux, Integration von HSMs, ISO 27001, BSI Grundschutz

Veröffentlichungen, öffentliche Vorträge und Gebrauchsmuster

J. Stehr: Software + Safety: Umgang mit (Haftungs-)Risiken in Entwicklungsprozessen. Embedded Engineering Gespräche, FH Bielefeld Campus Minden, September 2016.

J. Stehr: Vorrichtung zur Konformitäts- und Betriebskontrolle von Mautausrüstung über Mobilfunk, DE202016105255U1. Gebrauchsmuster der omp telematics GmbH, September 2016.

J. Stehr: Vorrichtung zur Verteilung und Ausführung von verschlüsselten Programmen, DE202016101111U1. Gebrauchsmuster der omp telematics GmbH, März 2016.

J. Stehr: Sicherheit und Zuverlässigkeit der Dinge im Internet: Wie kann die Softwaretechnik die Erwartungen und Ansprüche erfüllen? OBJEKTspektrum, 01/2016.

J. Stehr: Vorrichtung zur Pseudonymisierung von Tracking-Daten (Anmeldungstitel Vorrichtung zum Abrechnen von Mautgebühren), DE202015102311U1. Gebrauchsmuster der omp telematics GmbH, Mai 2015.

J. Stehr: Aspekte der Zuverlässigkeit missionskritischer Software. FHDW Wirtschaftsforum, Februar 2015.

J. Stehr: Vorrichtung zur gesicherten Ausführung von kritischen Diensten in Fahrzeugen (Anmeldungstitel Vorrichtung zum Erheben einer Fahrzeugmaut), DE202013011457U1. Gebrauchsmuster der omp telematics GmbH, April 2014.

J. Stehr: On the Design and Implementation of Reliable and Economical Telematics Software Architectures for Embedded Systems. A Domain-specific Framework. Heinz-Nixdorf-Institut Verlagsschriftenreihe, Band 292, 2012.

M. Bevermeier, R. Häb-Umbach, S. Flake, J. Stehr: A Platform for Efficient Supply Chain Management Support in Logistics. 8th International Workshop on Intelligent Transportation, Hamburg, März 2011.

M. Bevermeier et al.: Drahtlose Fahrzeug- und Laderaumüberwachung für Lkw mit Hilfe einer Maut-On-Board Unit. DGON Navigationskonvent 2009, Forum für Forschung und Anwendung aus dem Bereich der Ortung und Navigation, Berlin, Juli 2009.

J. Stehr: Modellgetriebene Entwicklung von Mautsystemen: Domänenspezifische Aspekte der Verkehrstelematik. ObjektSPEKTRUM 04/2006.

J. Stehr: Entwicklungs- und Testwerkzeuge. Forum Industrie trifft Informatik, Heinz-Nixdorf-Institut, Paderborn, April 2006.

J. Stehr: Softwaremetriken – messbare Qualitätssicherung. Forum Industrie trifft Informatik, Heinz-Nixdorf-Institut, Paderborn, November 2005.

J. Stehr: Anforderungsmanagement – Theorie und Praxis. Forum Industrie trifft Informatik, Heinz-Nixdorf-Institut, Paderborn, Juni 2005.

J. Stehr: Aspects of Mobile Telematics Applications and Services – A Framework for Requirements Analysis and Feasibility Evaluation. European Journal of Navigation, Vol. 1, No. 3, Dezember 2003.

J. Küster, J. Stehr: Towards Explicit Behavioral Consistency Concepts in the UML. Proceedings of the 2nd International Workshop on Scenarios and State Machines: Models, Algorithms and Tools, International Conference on Software Engineering, Portland, USA, 2003.

J. Stehr: Mit der Chipkarte ins Internet. Ostwestfälische Wirtschaft, Ausg. 1/2000.